Baden
Stadtratswahlen: Benjamin Steiner gewinnt ersten Wahlgang ++ alt Nationalrat Luzi Stamm abgeschlagen

Bei der Ersatzwahl in den Badener Stadtrat hat keiner der Kandidaten das absolute Mehr erreicht: Benjamin Steiner (Team) erhält 3345 Stimmen und verpasst die Wahl nur knapp. Stefan Jaecklin (FDP) landet auf Platz 2 mit 2849 Stimmen, Luzi Stamm (Komitee B. Jäger) liegt mit 564 Stimmen auf dem dritten Platz. Erneut gewählt wird Ende November.

Pirmin Kramer
Drucken
Teilen
Stadtratswahl Baden 27. September 2020
5 Bilder
Benjamin Steiner (Team Baden) ist Einwohnerrat.
Stefan Jaecklin ist ebenfalls Einwohnerrat.
Alt-Nationalrat Luzi Stamm meldete seine Kandidatur als letzter an.
Zur Vakanz im Stadtrat kam es durch den Rücktritt von Sandra Kohler (parteilos).

Stadtratswahl Baden 27. September 2020

Keystone/Fabio Baranzin/Britta Gut

Im ersten Wahlgang bei der Ersatzwahl für den Badener Stadtrat hat sich niemand durchsetzen können. Es kommt somit am 29. November zu einem zweiten und entscheidenden Wahlgang.

Im 1. Wahlgang holt Benjamin Steiner vom linksliberalen Team Baden am meisten Stimmen (3345). Er verpasst das absolute Mehr von 3398 Stimmen damit nur knapp. Steiner wurde auch von SP, Grünen und Grünliberalen zur Wahl empfohlen. Hinter Steiner folgt Stefan Jaecklin (FDP) mit 2849 Stimmen. Er wurde auch von CVP und der SVP unterstützt. Die Stimmbeteiligung lag bei 57.9 Prozent.

Abgeschlagen auf Rang drei rangiert der ehemalige SVP-Nationalrat Luzi Stamm, der sich kurz vor Anmeldeschluss für das "Komitee B. Jäger" aufstellen liess. Stamm erhält 564 Stimmen.
Luzi Stamm äusserte sich bereits vor der Bekanntgabe der Wahlresultate vor der Kamera:

Zur Vakanz im Stadtrat kam es durch den Rücktritt von Sandra Kohler (parteilos).

Aktuelle Nachrichten