Unter Führung von Hitz ist das «Städtli»-Fanionteam in die Nationalliga B zurückgekehrt. Die Professionalisierung auf ganzer Club-Ebene, von der neuen Vereinssoftware bis zur Leuchtanzeige in der Aue, ging auf seine Initiative zurück, ebenso die Gründung einer GmbH mit Geschäftsleitung, die für die erste Mannschaft zuständig ist und das Projekt «Vision 2022». Daniel Hitz will sich vermehrt Beruf und Familie widmen können. (-rr-)