Wettingen
Stimmvolk sagt ja zur Dreifachturnhalle Margeläcker

Bei einer Stimmbeteiligung von 46,4 Prozent haben die Wettinger Stimmbürger mit 73 Prozent Ja-Stimmen den Kredit über 12,8 Millionen Franken für die Dreifachturnhalle Margeläcker genehmigt.

Merken
Drucken
Teilen
Dreifachturnhalle Margeläcker
3 Bilder
Nordansicht der Dreifachturnhalle in der Schulanlage Margeläcker
Südansicht der Dreifachturnhalle in der Schulanlage Margeläcker

Dreifachturnhalle Margeläcker

Nägele Twerenbold Architekten

Nachdem das Stimmvolk den Kredit nun genehmigt hat, soll mit dem Bau bereits im Mai begonnen werden. Geplant ist, dass die neue Halle im Juli 2018 steht, rechtzeitig zum Beginn des Schuljahres 2018/2019. In etwa zum selben Zeitpunkt soll die unterirdische Dreifachturnhalle der Kanti Wettingen, die der Kanton derzeit auf der Klosterhalbinsel baut, fertig sein.

Was die Dreifachturnhalle «Margeläcker betrifft, so wird diese dreigeschossig und behindertengerecht sein. Die Aussenwände des neuen Turnhallentrakts werden in Anlehnung an die in den 1960er-Jahren erstellte Schulanlage aus Sichtbeton gebaut.
Bereits im Dezember hatte der Einwohnerrat den Kredit mit 42 Ja- zu 2 Nein-Stimmen genehmigt. Trotz des klaren Jas wurde auch Kritik geäussert, weil auf dem Dach der Halle keine Photovoltaikanlage gebaut werden kann – aufgrund der sägeartigen Silhouette des Scheddachts. (Gal)