Neuenhof

Stromausfall: Eine Hälfte der Gemeinde sass 90 Minuten lang im Dunkeln

Neuenhof: Um etwa 18.45 Uhr erloschen für rund 4000 Bewohner die Lichter.

Neuenhof: Um etwa 18.45 Uhr erloschen für rund 4000 Bewohner die Lichter.

Wegen eines Stromausfalls am Dienstagabend gingen bei 4000 Bewohnern von Neuenhof die Lichter aus. Schuld war ein defektes Kabel.

Am Dienstag fiel in der östlichen Hälfte von Neuenhof der Strom aus. Um etwa 18.45 Uhr erloschen für rund 4000 Bewohner die Lichter. Erst knapp 1,5 Stunden später konnten die Regionalwerke Baden den im Dunkeln liegenden Teil der Gemeinde wieder mit Strom versorgen.

Grund für die Störung war vermutlich ein Erdschluss, wie Gilles Tornare von den Regionalwerken sagt. «Um die fehlerhafte Stelle zu finden, mussten unsere Mitarbeiter verschiedene Stellen im Kabelnetz überprüfen», erklärt er.

Dazu seien viele Umschaltungen notwendig gewesen. «Das Stromnetz ist redundant aufgebaut, deshalb konnten wir Neuenhof über einen anderen Weg wieder anschliessen.»

Nun sind die entsprechenden Massnahmen zur Instandstellung des defekten Kabels eingeleitet worden. Diese würden bis Ende Monat andauern. Die Zeit dränge nicht, das Netz funktioniere trotz der Umschaltung störungsfrei. «Vom Wechsel zurück auf das reparierte Kabel werden die Bewohner nichts merken», bestätigt Gilles Tornare. (AZ)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1