Wettingen

«Tägi»-CEO: «Neue Zeitrechnung beginnt»

Im Gartenbad übergibt Urs Heimgartner, Leiter der Wettinger Bauverwaltung, dem neuen CEO der Tägi AG, Marco Baumann (r.), den symbolischen Schlüssel der Anlage.

Im Gartenbad übergibt Urs Heimgartner, Leiter der Wettinger Bauverwaltung, dem neuen CEO der Tägi AG, Marco Baumann (r.), den symbolischen Schlüssel der Anlage.

Am Montag hat der neue «Tägi»-Geschäftsführer Marco Baumann den symbolischen Schlüssel des Sport- und Erholungszentrums erhalten. Offiziell startet er am Freitag.

Ende Woche übernimmt der neue «Tägi»-CEO Marco Baumann die Geschäfte des Sport- und Erholungszentrums Tägerhard. Bei sommerlichen Temperaturen konnte Baumann bereits am Montag im Gartenbad den symbolischen Schlüssel für die Anlage in Form eines Butterzopfs in Empfang nehmen.

Bauverwalter Urs Heimgartner hat ihm im Namen der Verwaltung und des Verwaltungsrats alles Gute und Erfolg gewünscht. Die Verwaltung hat die Geschäfte der Tägi AG seit Anfang Jahr ad interim geleitet. Nun wird Marco Baumann ab Freitag die Geschäfte der AG führen. «Für mich beginnt am Freitag eine neue Zeitrechnung. Ich freue mich riesig auf die Arbeit im Tägi», sagte Baumann. Mit dem Umbau beginne auch für das «Tägi» eine neue Zeitrechnung. «Ich freue mich jetzt schon auf den Eröffnungstag des sanierten Sport- und Erholungszentrums.»

«Ich werde dieses Amt mit einer grosser Freude leben – das kann ich garantieren»

«Ich werde dieses Amt mit einer grosser Freude leben – das kann ich garantieren»

Bauverwaltungsleiter Urs Heimgartner übergibt Marco Baumann, neuer CEO der Tägi AG, den feinen, symbolischen Schlüssel.

Noch bis Ende April war Baumann Geschäftsleitungsmitglied beim Eissportverein Zug (EVZ) und leitete das Marketing und den Verkauf. Der Verwaltungsrat unter Vorsitz von Gemeindeammann Roland Kuster (CVP) hat Baumann aus 77 Bewerbern ausgewählt. Baumann will während der rund zweijährigen Umbau- und Sanierungsphase den Fokus unter anderem auf einen zeitgemässen Werbeauftritt des «Tägis» und ein neues Branding legen. Auch bei den Details des Umbaus wird sich der neue CEO einbringen. Sobald sämtliche Umbau- und Sanierungsarbeiten im Januar 2020 abgeschlossen sind, wird die Geschäftsleitung auch ihr Büro beziehen können, dort wo sich heute noch die Restaurantküche befindet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1