Techno-Festival
Geimpft, getestet, genesen: «So eine Party hat Wettingen noch nie erlebt»

Der Verein Tanzmat organisiert auf einem Erdbeerfeld neben dem Wettinger Tägi eine Techno-Party. Erwartet werden über 1000 Besucher. Wer mitfeiern will, benötigt ein Covid-Zertifikat.

Andreas Fretz
Drucken
Teilen
Das Fragaria-OK mit den Gründern Lukas Jost und Elias Grüter (vorne links und rechts neben der Erdbeere).

Das Fragaria-OK mit den Gründern Lukas Jost und Elias Grüter (vorne links und rechts neben der Erdbeere).

Zvg

Endlich wieder Party, endlich wieder Techno, Bässe und Tanzen bis spät in die Nacht. Diesen Wunsch hegten Lukas Jost (27) und Elias Grüter (26) bereits im vergangenen Sommer. Damals gründeten die beiden Wettinger den Verein Tanzmat. Mit diesem haben sie nun Grosses vor. Für den 7. August kündigen sie eine Party an, «wie es sie in Wettingen noch nie gegeben hat». Ihr Ziel: «Mehr als 1000 Personen sollen am nächsten Samstag zusammen den Tag zu ballerndem Techno geniessen.»

Es soll ein Festival mit elektronischer Musik und leckerem Streetfood aus der Region werden. Dank der Kooperation mit der Familie Lüscher vom Lüscherhof kann der Event neben dem Erdbeerfeld beim Tägi-Areal durchgeführt werden. Die Party nennt sich, in Anlehnung an das lateinische Wort für Erdbeere, «Fragaria – Tanz am Erdbeerfeld».

Weil im Freien die Ansteckungsgefahr wesentlich geringer ist als in geschlossenen Räumen, hoffen die Veranstalter, mit dem Erdbeerfeld den idealen Ort gefunden zu haben. Laut dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) sind Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen ohne Einschränkungen möglich, sofern alle Besucher ein Covid-Zertifikat vorweisen können. Sie müssen also geimpft, getestet oder genesen und über 18 sein. Lukas Jost:

«Die Besucher kommen nur mit amtlichem Ausweis und gültigem Covid-Zertifikat rein.»

Zudem muss man sich mit einer App für das Contact-Tracing registrieren.

Als sich das zehnköpfige OK entschied, den Anlass durchzuführen, habe man noch mit einer entspannteren Coronalage im August gerechnet. Der Aufwand werde durch die Massnahmen grösser, sagt Jost, «aber wir geben unser Bestes». Vom Kanton und von der Gemeinde haben die Veranstalter die Bewilligung erhalten. Vom Kanton gab es gar ein Kompliment für das 23-seitige Konzept.

Festival in Holland wurde Superspreader-Event

Doch die Meldungen aus Holland haben auch das OK erreicht. Anfang Juli fand in Utrecht das zweitägige Techno-Festival Verknipt mit 20'000 Personen statt. 1000 der Besucher infizierten sich mit Corona – trotz eingehaltenem Schutzkonzept, wie es heisst. «Passieren kann immer etwas. Wir können nicht mehr tun, als uns an die vorgegebenen Massnahmen zu halten», sagt Jost. Mahnende Stimmen im Sinne von «Muss so ein Festival sein?» hätten das OK nicht erreicht, sagt der Wettinger. Im Gegenteil: «Negative Reaktionen gab es überwiegend wegen der Zertifikatspflicht. Manche wollen sich nicht impfen oder testen lassen.»

Zwölf DJs aus Berlin, Zürich, Basel und der Region

Wer das Eingangsprozedere übersteht, auf den warten auf dem über 3000 Quadratmeter gossen Gelände zwei Floors, die mit Techno, House und Hip-Hop bespielt werden. Während auf der Hauptbühne die elektronische Musik zum Tanzen animiert, lädt die Nebenbühne mit einer entspannten Atmosphäre zu Gesprächen ein. Zwölf DJs sorgen für die Musik. Sie kommen aus Berlin, Zürich, Basel und der Region.

Für die Verpflegung der Gäste sorgen Foodtrucks, eine Bar mit einem reichhaltigen Getränkeangebot, eine Smoothie-Bar mit frischen Säften und eine «Bierschwämmi» direkt neben der Bühne. «Alle Involvierten, egal ob DJs, Veranstaltungstechniker oder Lieferanten, waren froh, dass sie endlich wieder etwas zu tun haben oder ihr Equipment vermieten können», sagt Jost. Auch das OK hatte viel zu tun: «Seit mehr als zwei Monaten arbeiten wir täglich ehrenamtlich am Gelingen des Festivals.» 80'000 Franken beträgt das Budget von «Fragaria». Rund 50 Helfer sind im Einsatz und sollen für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

«Fragaria – Tanz am Erdbeerfeld», Samstag, 7. August (12 bis 24 Uhr), beim Tägi Wettingen.

Aktuelle Nachrichten