Im Jahr 2011 wurde die Petition mit über 300 Unterschriften eingereicht. Das Geld wurde 2014 von der Einwohnergemeindeversammlung mit grossem Mehr genehmigt. Auf die anschliessende Publikation erhob eine Person Einsprache, doch diese wurde vom Gemeinderat abgewiesen. Trotzdem können die Tempo-30-Zonen noch nicht eingeführt werden. Das Dossier ist nun beim Departement Bau, Verkehr und Umwelt in Aarau hängig und die Umsetzung vorerst blockiert.