Würenlos

Töff-Fahrer ausserorts mit 131 km/h erwischt – Polizei schnappt 7 Tempo-Sünder

Der 19-Jährige fuhr ausserorts 131 km/h schnell. (Symbolbild)

Der 19-Jährige fuhr ausserorts 131 km/h schnell. (Symbolbild)

Die Aargauer Kantonspolizei hat am Mittwoch sieben Schnellfahrer in Würenlos gestoppt. Sie blieben ausserorts in einer Geschwindigkeitskontrolle hängen. Am schnellsten fuhr ein 19-jähriger Töfffahrer: Anstelle der erlaubten 80 km/h war er mit 131 km/h unterwegs. Die Polizei stoppte ihn und nahm ihm den Führerausweis ab. Zwei Autofahrer, die 120 respektive 121 km/h schnell fuhren, mussten das "Billett" ebenfalls abgeben, wie es in einer Mitteilung heisst.

Weiterfahren durften vier Verkehrsteilnehmer, die die Polizei mit Geschwindigkeiten zwischen 114 km/h und 116 km/h mass. Sie müssen mit dem späteren Entzug des Führerausweises durch das Strassenverkehrsamt rechnen.

Aktuelle Polizeibilder

(mwa)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1