Wettingen

Trotz Coronavirus soll der Lesestoff nicht ausgehen: Gemeindebibliothek Wettingen bietet neu Lieferservice an

Ihnen geht langsam der Lesestoff aus? Kein Problem, ab sofort sorgt die Gemeindebibliothek Wettingen für Nachschub.

Ihnen geht langsam der Lesestoff aus? Kein Problem, ab sofort sorgt die Gemeindebibliothek Wettingen für Nachschub.

Damit auch in in Zeiten des Coronavirus keinem allzu schnell der Lesestoff ausgeht, hat die Gemeindebibliothek in Zusammenarbeit mit der ortsansässigen Jugendarbeit neu einen Lieferservice lanciert. Bis zu fünf Medien können sich die Kundinnen und Kunden nun nach Hause schicken lassen.

Die ganze Schweiz steht still, Kinderspielplätze sind verwaist, Parks und Wälder wie leergefegt. In Zeiten des Coronavirus finden Abenteuer nur noch zwischen den Buchdeckeln statt. Auf Buchseiten entfliehen Herr und Frau Schweizer nun der durch die Ausgehbeschränkungen entstandenen Tristesse. Filme, Musik und Spiele sorgen für die restliche Unterhaltung. Manch einer hat in den letzten zwei Wochen mehrere Bücher durchgelesen und sämtliche im Regal stehenden Filme in Dauerschleife gesehen.

Damit endlich wieder Abwechslung in die Haushalte gebracht und die langsam aufkeimende Langeweile endgültig vertrieben wird, hat die Gemeindebibliothek Wettingen in Zusammenarbeit mit der ortsansässigen Jugendarbeit nun einen Lieferservice auf die Beine gestellt. Weiterhin sollen Kunden und Kundinnen auf diese Weise von der Bibliothek und ihrem gewohnten Service profitieren können.

Wie funktioniert der Lieferservice im Detail?

In Wettingen sesshafte Kundinnen und Kunden können jeweils bis Donnerstagmittag, 12 Uhr, ihre gewünschten Medien via Online-Katalog oder per Telefon bestellen. Pro Haushalt können maximal fünf Medien bezogen werden.

Katalog: www.winmedio.net/wettingen

E-Mail: bibliothek@wettingen.ch

Telefon: Dienstag/Mittwoch 10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr, 056 427 11 10

Jeweils am Freitag werden die bestellten Medien geliefert und bei den jeweiligen Wohnadressen im Milchkasten hinterlassen. Für die Auslieferung zeigt sich die Jugendarbeit Wettingen zuständig. Ausgeliehene Medien können nach Ablauf der Leihfrist während 24 Stunden im Rückgabekasten beim Eingang der Bibliothek deponiert werden. Solange die Bibliothek geschlossen bleibt, fallen keine Mahngebühren an, die Leihfrist der Medien wird automatisch verlängert.

Nicht mobile Personen, die 65 Jahre oder älter sind, können nach einer jeweiligen Neubestellung die nicht mehr benötigten und bereits verwendeten Medien am Liefertag in den Briefkasten legen. Die Rückgaben werden in diesem Fall jeden Freitag durch die  Jugendarbeit Wettingen durchgeführt.

Angst vor einer Ansteckung durch das Coronavirus muss trotz Lesefreude keiner haben. Wie die Bibliothek mitteilt, werden die Hygienevorschriften in dieser Zeit besonders beachtet. So werden die Medien in Tragetaschen geliefert, sämtliche involvierten Personen sind mit Einweghandschuhen ausgerüstet, ausgeliehene Medien werden mit Desinfektionsmittel gereinigt und 24 Stunden zwischengelagert. Somit steht einem vollkommen gefahrenlosen Abenteuer ab jetzt nichts mehr im Weg.

Meistgesehen

Artboard 1