Würenlos
Türen nicht verschlossen: Leichte Beute für Einbrecher

Gleich mehrere Male haben die Diebe in dieser Nacht zugeschlagen. Weil die Haustüren unverschlossen waren, konnten die Diebe ohne Probleme die Wohnungen betreten, wo teilweise die Bewohner schliefen.

Merken
Drucken
Teilen
Einbrecher hatten leichtes Spiel. (Symbolbild)

Einbrecher hatten leichtes Spiel. (Symbolbild)

Keystone

Hier hatten die Diebe leichte Beute. In Würenlos gab es in dieser Nacht gleich drei Einschleichediebstähle, ein Einbruch und ein Einbruchsversuch. Dies teilt die Kantonspolizei Aargau mit. Insbesondere bei den drei Einschleichediebstähle hatten es die Diebe leicht, die Haustüren waren unverschlossen.

An der Bach- und der Zelglistrasse sowie am Brunnenweg erfolgten in der Nacht drei Einschleichediebstähle. In all diesen Fällen, war die Haustüre unverschlossen und die Täterschaft konnte ohne Probleme die Wohnungen betreten, wo teilweise die Bewohner schliefen.

In zwei weiteren Fällen wurde durch die vermutlich gleiche Täterschaft jeweils eine Türe aufgebrochen. In einem Fall blieb es jedoch beim Versuch, weil der Hund die Täterschaft in die Flucht trieb. Gestohlen wurden jeweils Handtaschen, Portemonnaies und Bargeld.