Spreitenbach
Umwelt Arena Spreitenbach ist Etappenort der Elektrofahrzeug-Parade Wave

Egal, ob Tesla Roadster, E-Trabi oder elektrisierten Porsche Cayenne sowie elektrisch betriebenes Wohnmobil: Über 150 Elektrofahrzeuge werden sich am 7. Juli in der Umwelt Arena einfinden.

Drucken
Teilen
Nissan Leaf am Aufladen vor der Umwelt Arena Spreitenbach. ZVG

Nissan Leaf am Aufladen vor der Umwelt Arena Spreitenbach. ZVG

Teilnehmer aus ganz Europa wollen mit ihren Elektrofahrzeugen zeigen, wie problemlos, leise und sauber man bereits heute mobil sein kann. Ein bunter Konvoi von E-Bikes und Elektrombilen wird am Sonntag, 7. Juli, zwischen 9.15 und 11.30 Uhr für einen Zwischenhalt erwartet.

Die Elektrofahrzeug-Parade Wave (World Advanced Vehicle Expedition) findet bereits zum dritten Mal statt. Die 1800 Kilometer lange Tour führt 40 Teams in 10 Tagen quer durch Europa Die Wave-Teilnehmer können während dem Ausstellungsbesuch in der Umwelt Arena ihre Fahrzeuge kostenlos mit Sonnenstrom aufladen.

Die Umwelt Arena Spreitenbach ist ein Bauwerk der Nachhaltigkeit. Durch das Zusammenspiel der riesigen, gebäudeintegrierten Photovoltaikanlage und der ausgeklügelten Gebäudetechnik produziert sie deutlich mehr Energie, als sie für den Eigenbetrieb braucht.

Die maximale Leistung beträgt 750 Kilowattpeak, was etwa 1020 PS entspricht und für den Betrieb von rund 300 Elektromobilen reicht. (AZ)