Baden
Unbekannter will Mädchen nach Hause fahren – Schulleiter informiert Polizei

Merken
Drucken
Teilen
Kinder sollen nicht zu Fremden ins Auto steigen. (Symbolbild)

Kinder sollen nicht zu Fremden ins Auto steigen. (Symbolbild)

Keystone

Ein fremder Mann hat am Montag ein Mädchen der Unterstufe im Badener Ortsteil Kappelerhof angesprochen. Er fragte das Mädchen, ob er es nach Hause fahren dürfe. Der Vater hat die Lehrerinnen der Unterstufe über den Vorfall informiert. Schulleiter Mischa Frank wiederum hat die Eltern informiert. «Ich habe schon die Kantonspolizei informiert», schreibt er.

«Wenn so etwas passiert, gehen Sie mit Ihrem Kind sofort, schnell und direkt zur Polizei», schreibt der Schulleiter. Diese könne dank den Informationen des Kindes schnell reagieren. Danach sollen Eltern nach einem solchen Vorfall auch Lehrpersonen oder die Schulleitung informieren.

Die Mediensprecherin der Kantonspolizei Aargau kann den Vorfall nicht bestätigen: «Wenn er nur auf dem Polizeiposten gemeldet wurde, haben wir keinen Einblick.»

Es sei den Schulen überlassen, ob sie die Eltern informieren. Sie warnt aber davor, dass schnell Panik ausbrechen könne. Die Hintergründe seien zudem nicht immer eindeutig.

Die Polizei rät Eltern in solchen Fällen, ihre Kinder zu sensibilisieren und das entsprechende Verhalten zu üben.

Verfolgen Sie auch unseren Newsticker für die Region Baden: