Würenlos/A1

Unfall auf A1-Raststätte: Plötzlich versagten die Bremsen

Würenlos/A1: Lastwagen gerät aus unbekannten Gründen ausser Kontrolle

Würenlos/A1: Lastwagen gerät aus unbekannten Gründen ausser Kontrolle

Glimpflich ging am Dienstag auf der Raststätte Würenlos eine Kollision zwischen einem Lastwagen und zwei Lieferwagen aus. Dieser war aus unbekannten Gründen ausser Kontrolle geraten. Verletzt wurde niemand.

Der 53-jährige Franzose war am Dienstag gegen 13 Uhr mit seinem Lastwagen auf der A1 in Richtung Zürich unterwegs, als er plötzlich einen
Knall vernahm.

Sicherheitshalber hielt er auf der Raststätte Würenlos an, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Nach eigenen Angaben wollte er den Lastwagen in ein Parkfeld manövrieren, als er plötzlich die Herrschaft über das schwere Fahrzeug verlor und nicht mehr bremsen konnte.

Dieses rollte dann mit laufendem Motor über den Platz in Richtung Autobahneinfahrt.

Gebrochene Druckluftleitung

Eine heftige Kollision mit zwei parkierten Lieferwagen stoppte dann die Irrfahrt.

Der in einem der Lieferwagen sitzende Fahrer und auch der Lastwagenchauffeur blieben unverletzt.

Dank glücklichen Umständen befanden sich auf dem stark frequentierten Areal gerade keine Personen in der Nähe.

An den drei Nutzfahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Spezialisten der Kantonspolizei und des Strassenverkehrsamtes überprüften den Lastwagen und stiessen auf eine gebrochene Druckluftleitung.

Trotz dieses Defekts ist die Unfallursache noch nicht restlos geklärt. Die Kantonspolizei stellte den Lastwagen für nähere Abklärungen vorläufig sicher. (pd/sha)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1