Wettingen
Unüblich: Der neue Gemeindeammann übernimmt nicht das Ressort Finanzen

Für den Rest der Amtsperiode 2014/2017 kommt es im Gemeinderat zu einigen Rochaden. Nicht der neue Gemeindeammann Roland Kuster (CVP) übernimmt die Finanzen, sondern SP-Gemeinderat Markus Maibach. Noch offen ist, wer das Ressort Soziales und Familie übernimmt.

Martin Rupf
Drucken
Teilen

Seit dem 18. Dezember 2016 steht Roland Kuster (CVP) als neuer Gemeindeammann fest. Noch offen ist das Rennen um den siebten Gemeinderatssitz. Hier kommt es am 12. Februar zum 2. Wahlgang, dem sich Martin Egloff (FDP) und Roland Michel (CVP) stellen. Nun habe der Gemeinderat die Ressortverteilung für den Rest der Amtsperiode 2014/2017 vorgenommen, teilt die Gemeinde mit. Demnach übernimmt die neue Gemeinderätin Kirsten Ernst (SP) das Ressort von Markus Maibach (SP) und zeichnet für Tiefbau und Umwelt, sowie Mobilität und Verkehr verantwortlich. Maibach steht neu dem Ressort Finanzen und Steuern vor, das bisher vom Gemeindeammann geführt wurde. Maibach betreut zudem das Projekt «Leistungsorientierte Verwaltungsanalyse». Roland Kuster ist im Ressort Präsidiales verantwortlich für Forst, Kanzleiabteilung, Stab/Dienste, Informatik, Ortsbürger, Personal, Raum- und Verkehrsplanung, Sicherheit/Polizei/Feuerwehr/ZSO-RFO, Projekt Sanierung Tägerhard. Vizeammann Antoinette Eckert (FDP) steht weiter dem Ressort Kultur, Sport und Gesellschaft vor. Neu ist sie zudem für die Fachstelle für Altersfragen und Freiwilligenarbeit verantwortlich. Daniel Huser (SVP) leitet weiter den Bereich Hochbau. Philippe Rey (parteilos) kümmert sich um das Ressort Bildung. Bis zum 2. Wahlgang werde das Ressort Soziales und Familie durch den Ammann geführt.

Aktuelle Nachrichten