Ennetbaden

Velofahrerin bei Auffahrunfall zweier Autos weggeschleudert und verletzt

In Ennetbaden ist es am Mittwochabend zu einer Auffahrkollision gekommen. Daraufhin wurde eine Velofahrerin erfasst und weggeschleudert. Sie trug leichte Verletzungen davon.

Die 40-jährige Velofahrerin wollte kurz vor 18.30 Uhr die Sonnenbergstrasse überqueren. Sie hielt in der Mitte der Strasse auf einer Verkehrsinsel an. Ein entgegenkommender Mercedes-Fahrer bremste ab, um sie durchzulassen. Ein nachfolgender Mitsubishi-Fahrer erkannte das zu spät und prallte in das Heck des Mercedes.

Dieser beschleunigte daraufhin stark und erfasste die Velofahrerin, die weggeschleudert wurde. Das Auto prallte frontal in eine Mauer. Die Velofahrerin wurde leicht verletzt ins Spital gefahren.

Die Aargauer Kantonspolizei hat beiden Autofahrern den Führerausweis vorläufig abgenommen. Beide mussten im Spital eine Blut- und Urinprobe abgeben. Die Polizei ermittelt, warum es zum Unfall kam. Die Staatsanwaltschaft Baden hat ein Verfahren eröffnet.

Aktuelle Polizeibilder

(mwa)

Meistgesehen

Artboard 1