Verbesserungsbedarf
Am liebsten Sport: Das sind die 60 Wünsche der Wettinger Jugendlichen

An einem Online-Anlass durften die Wettinger Jugendlichen verschiedene Anliegen und Ideen äussern. Besonders im Bereich Sport sehen sie Verbesserungsbedarf.

Larissa Gassmann
Merken
Drucken
Teilen
Die «Skatergruppe 5430» aus Wettingen hat einst eine Petition für die Erbauung eines Skaterplatzes eingereicht.

Die «Skatergruppe 5430» aus Wettingen hat einst eine Petition für die Erbauung eines Skaterplatzes eingereicht.

Bild: zvg

Mehr Nachhaltigkeit, ein Skatepark und gemütliche Cafés: All das und noch mehr wünscht sich der Wettinger Nachwuchs. An einem Online-Anlass haben sich die Jugendlichen zwischen 12 und 25 Jahren mit der Weiterentwicklung Wettingens befasst.

Rund 60 verschiedene Ideen und Anliegen wurden dafür im Vorfeld eingereicht. Via Zoom wurden diese Ende Januar rege diskutiert. Dabei zeigt sich: Vor allem der Bereich Sport beschäftigt den Nachwuchs. Rund ein Drittel der Eingaben dreht sich darum.

Mehrmals gewünscht wurde beispielsweise ein Skatepark. «Da andere Skateparks weit weg sind, wäre es toll, wenn wir auch in Wettingen einen haben», schreibt ein Jugendlicher auf der Internetseite des Projekts. Eine weitere Befürworterin ergänzt, dass ein Park dieser Art Wettingen attraktiver machen würde.

Ebenfalls vermisst werden ein Kunstrasenfeld und ein Trainingsplatz mit Barren, Leitern und Stangen. Ein Junge hätte zudem gerne eine Plauschmannschaft im Bereich Hockey: «Momentan gibt es in Wettingen keine Möglichkeit für jugendliche Späteinsteiger, die gerne einem Klub beitreten würden.» Auch an Reitmöglichkeiten fehle es. «Es wäre toll, wenn es in Wettingen ein Gestüt mit Ponys und Pferden zum Reiten und Voltigieren gäbe», meint eine Jugendliche.

Dass derart viele Anliegen den Bereich Sport betreffen, erstaunt Nina Eggenberger kaum. Die Leiterin der Fachstelle Gesellschaft und Sport hat das nationale Projekt damals nach Wettingen geholt. «Wir haben damit gerechnet, dass viel zu diesem Thema eingereicht wird, da die Vereine ihr Angebot nicht mehr anbieten können und die Jugendlichen sich kaum noch sportlich betätigen können», sagt sie im Hinblick auf die Coronamassnahmen.

Seit 2015 kämpft die «Skatergruppe 5430» für einen Park

Schon vor der Umfrage war zudem klar, dass die Jugendlichen immer mehr skaten und daher entsprechende Angebote benötigen. So wurde bereits vor vier Jahren eine Miniramp vor dem Jugendhaus Scharten installiert. Seit 2015 kämpfen die Angehörigen «Skatergruppe 5430» zusätzlich für einen Skateplatz. Vor drei Jahren wurden dafür rund 484 Unterschriften gesammelt. Dass Wettingen grundsätzlich zu wenig Möglichkeiten für Sportaktivitäten bietet, kann Eggenberger wiederum nicht bestätigen. «Die Anliegen betreffen vor allem Angebote auf Plauschbasis», sagt sie.

Nebst dem Sport sind auch die Themenfelder Klima, Natur und Umwelt hoch im Kurs. «Wäre Grossvater in seiner Kindheit in Wettingen Vögel beobachten gegangen, so hätte er im Tägerhard Steinkäuze gesehen», berichtet ein Jugendlicher. «Heute kommt die kleine Eule nur noch in den Grenzregionen der Schweiz vor und muss aufwendig gefördert werden.»

Andere Projektteilnehmer merken an, dass Wettingen immer mehr zugebaut wird und es deswegen an Grünflächen fehle. Ganz wie bei den Erwachsenen herrscht derweil beim Thema Strassenbeleuchtung keine Einigkeit. «Es hat uns positiv überrascht, dass die Strassenbeleuchtung auch bei den Jugendlichen ein grosses Thema ist», sagt Eggenberger. Es zeige dem Gemeinderat, dass die Jungen, die oft spät vom Ausgang zurückkehren und somit direkt betroffen sind, eine Änderung wünschen.

Das politische Engagement und die politische Bildung fördern

Doch auch wenn sie zum Teil für ihr Alter äusserst überlegt argumentieren: Manchmal möchten die Mitwirkenden einfach nur unbeschwert jung sein. So wünscht sich ein Junge, dass Wettingen am Onlinespiel «Minecraft» teilnimmt, «weil man so etwas Stimmung in die momentane Situation bringen kann und es sicher mega Spass machen würde». Eine Mädchen sehnt sich nach besseren Shoppingmöglichkeiten für Jugendliche: «Wir müssen immer nach Baden oder nach Spreitenbach. Ich fände es einfach toll, wenn wir in Wettingen in ein cooles Kleidergeschäft gehen könnten.»

Durchgeführt wurde das Projekt dank «engage.ch». Der Dachverband Schweizer Jugendparlamente möchte damit das politische Engagement und die politische Bildung fördern. Mit von der Partie waren am Online-Anlass auch die Gemeinde- und Einwohnerräte. Eggenberger wertet den Anlass als Erfolg, immer mehr junge Menschen haben sich laut ihr zur Mitwirkung angemeldet. Zudem wurden nach dem Event entsprechende Projektgruppen gebildet, um die verschiedenen Anliegen weiterzuverfolgen.

Das wünschen sich die Wettinger Jugendlichen

Anliegen Anzahl Stimmen
Skatepark 6
Einschaltung Strassenbeleuchtung 4
Fastfood/McDonald's 4
Förderung der Biodiversität 3
Gemütliche Treffpunkte/Café für Jugendliche 3
Velosharingstation/Bessere Veloinfrastruktur und -bildung 3
Ausländer*innen Stimmrecht nach fünf Jahren in der Schweiz (kommunale Abstimmungen) 2
Mehr Bäume, Pflanzen und Brunnen mit Trinkwasser/Grünflächen 2
Öffentliche Fussballplatz/Tore 2
Hockey Plauschmannschaft 2
Klimamassnahmen (Reduktion CO2-Ausstoss) 2
Stimmrechtsalter 16 und politische Bildung ab der dritten Oberstufe 2
Verstärkte Unterstützung öV 2
Steuern für lokale Fleischproduktion, Subventionen für vegane Bauernhöfe 2
Bus für den Lägernhang 1
Fitnessgeräte (für alle zugänglich) 1
Massnahmen gefährlicher Schulweg (Kreuzung: Landstrasse/Märzenstrasse) 1
Gerätepark (Streetworkout) 1
Grosser Minecraft-Server mit ganz Wettingen 1
Hundewiese 1
Besseres Internet 1
Jugendfest 1
Ausbau Jugendtreff 1
Kleidergeschäft für Jugendliche 1
Kunstrasen (FC Wettingen) 1
Öffentliches Badmintonfeld 1
Kinder- und Bewegungsprojekt Open Sunday auch für die Oberstufe 1
Pumptrack/Seilpark 1
Reiterhof 1
Rodelbahn oder Seilpark im Wald 1
Reduktion der Schulden (pro Einwohner auf CHF 500.- über die nächsten 10 Jahre) 1
Stauseebadi 1
Strassenbeleuchtung (erst später abschalten) 1
Trainingsplatz an der Limmat 1
Polizei (Infos zum Umgang und Rechten) 1