Baden
Verena Weber schliesst ihren Blumenladen nach fast 20 Jahren

Verena Weber führte 19 Jahre lang ihren Blumenladen – zuerst im Bäderquartier und seit elf Jahren in der mittleren Gasse. Nun geht sie in Pension. Nach einem Umbau geht im September ein neuer Blumenladen auf. Dieser wird von Franziska Schoop geführt.

Anna Käthi Fitze
Drucken
Teilen
Verena Weber vor ihrem Laden.

Verena Weber vor ihrem Laden.

Verena Weber führte 19 Jahre lang ihren eigenen Blumenladen, den sie nun schliesst. Vor über 20 Jahren zog sie von Zürich nach Baden. Vor 19 Jahren eröffnete sie ein kleines Blumengeschäft, zuerst im ehemaligen Hotel Ochsen im Bäderquartier.

Vor elf Jahren eröffnete sie «Verena Floristik» in der mittleren Gasse. Ende Mai geht die 71-Jährige in Pension. Nach einem Umbau wird im September ein neuer Blumenladen von Franziska Schoop eröffnet.

Sowohl für sie wie auch für ihre Kunden ist es wichtig, dass es weiterhin ein Blumenladen bleibt. «Viele besorgte Kunden erkundigten, ob es hier weiterhin ein Blumengeschäft gibt», erklärt Weber. Verena Floristik ist der einzige Blumenladen im Badener Zentrum.

Farbige Blumen wegen des tristen Wetters

Ihre Floristin Melanie Schaffhauser wird im September im neuen Geschäft weiterarbeiten. Wenn es viel zu tun gibt, wird auch Weber im Laden aushelfen.

Wegen des tristen Wetters waren in diesem Jahr vor allem farbige Blumen gefragt. Im Sommer seien dafür eher weniger Blumen gefragt, weil einerseits draussen die Pflanzen blühen und andererseits Ferien sind.

Seit der Sanierung der Weiten Gasse flanieren mehr Leute durch die Mittlere Gasse, damit gibt es auch in ihrem Laden mehr Laufkundschaft. Im Laufe der Jahre hat sich nicht viel verändert, ausser dass früher viele Gestecke verkauft wurden – die Kunden heute bevorzugen offene Blumen.

Aktuelle Nachrichten