Ohrwurm
«Versus, yeah, yeah, yeah!»: Die Badenfahrt hat jetzt ihre eigene Hymne

Ein einzigartiges Fest braucht einen einzigartigen Song: Im Auftrag des Badenfahrt-OKs komponierten die drei Badener Bands Al Pride, Pedestrians und Frank Powers gemeinsam einen Badenfahrt-Song. Hier können Sie ihn sich anhören.

Roman Huber
Drucken
Teilen
«Versus» heisst die neue Badenfahrt-Hymne

«Versus» heisst die neue Badenfahrt-Hymne

Zur Verfügung gestellt

Hier können Sie die neue Badenfahrt-Hymne anhören:

Radio Argovia spielte am Donnerstagnachmittag erstmals «Versus». Wie das Motto heisst auch der neue Song, der, wenn nicht zum Sommerhit 2017, so zumindest zur Badenfahrt-Hymne werden dürfte. «Ein einzigartiges Fest braucht einen einzigartigen Song», sagte sich das Badenfahrtkomitee und liess die drei bekannten Badener Bands Al Pride, Pedestrians und Frank Powers einen Badenfahrt-Song komponieren. Es sei der erste an einer Badenfahrt, den es in dieser ultimativen Form gibt, erklärt Andi Schaerer, Marketingverantwortlicher im Komitee.

Mit Roman Camenzind, Ex-Subzonic-Sänger und -Songwriter, hat ein bekannter Produzent aus der Schweizer Hitszene mitgewirkt. Immerhin war er Produzent und Co-Autor von Baschis Erfolgshit «Bring en hei» und arbeitete auch schon mit Adrian Stern, Fabienne Louves, Lovebugs und Pegasus zusammen. Der Badenfahrt-Song «Versus» wurde denn auch in seinem HitMills-Studio in Zürich eingespielt und produziert. Der leichte Song fängt durchaus die unterschiedlichen Ansätze der drei Bands ein und bringt sie auch zur Geltung. Auffallend sind die elektronischen Beats, dabei viel Offbeat beziehungsweise Reggae-Rhythmen und dazu souliger Gesang. In seiner Konstellation hat der Song Potenzial zum Ohrwurm und dürfte – zwei-, dreimal gehört – zumindest nicht so schnell aus dem Kopf gehen.

Ab Freitag in den Stores

«Die Badenfahrt verdient einen eigenen Hit», rechtfertigt Schaerer den Aufwand und ist überzeugt: «Dieser Song wird das ganze Land ins Badenfahrt-Fieber versetzen.» Dies ist gut möglich, werden doch weitere Radiostationen «Versus» abspielen. Ab Freitagmorgen ist er in den Stores von iTunes, Apple Music, Google Play, Exlibris und Spotify erhältlich. So kann er beispielsweise auf iTunes für 1.90 Franken heruntergeladen werden. «Was wir an Geld einnehmen, kommt den beteiligten Künstlern zugute», erklärt Schaerer. Das Komitee wolle damit kein Geld verdienen, es sollte einfach ein «cooler Song werden, was er auch geworden ist», so Schaerer. Über die Produktionskosten will das Komitee keine Angaben machen. Laut Schaerer konnte der Song nur dank dem Entgegenkommen aller Beteiligten produziert werden.

Live wird der Song «Versus» das erste Mal erst an der Badenfahrt selber zu hören sein, und zwar am Samstag, 19. August, dem zweiten Badenfahrt-Tag. Die drei beteiligten Bands werden während des Pedestrians-Konzerts auf der Badenfahrt-Hauptbühne im Graben gemeinsam den Song vor vollen Reihen performen.

Mitsingen ist angesagt

Endgültig fertig soll «Versus» aber erst sein, wenn sich die Badener Bevölkerung darin gesanglich verewigt hat. Dazu haben sich die Macher etwas Besonderes einfallen lassen: Von Donnerstag, 29. Juni, bis Samstag, 1 Juli, wird auf dem unteren Bahnhofplatz der Badenfahrt-Fanbus stationiert sein. Jedermann ist eingeladen, den Bus zu besuchen und beim Song mitzusingen, Grussbotschaften abzugeben oder eigene Badenfahrt-Beiträge im Sinn der Vorfreude abzugeben. Die Videos werden zu Kurz-Clips geschnitten und können danach auf den Kanälen der Badenfahrt angeschaut und weitergeleitet werden. Die gesanglichen Beiträge, so teilt das Badenfahrtkomitee mit, sollen – soweit musikalisch tragbar (Red.) – in den Song gemischt werden. «Damit wird er noch mehr Baden in sich tragen», sagt Andi Schaerer.

Ab Donnerstag wird der Song auf verschiedenen Radios gespielt und ab Freitag ist er auf den Plattformen iTunes, Apple Music, Google Play, Exlibris und Spotify erhältlich.

Aktuelle Nachrichten