Die Kantonspolizei Aargau setzte ihr Lasermessgerät am Montagmorgen zwischen sechs und acht Uhr auf der Furttalstrasse zwischen Würenlos und Otelfingen ein. Die Polizisten stoppten dabei insgesamt neun Autofahrer, welche zu schnell unterwegs waren.

Auf der Ausserortsstrecke gilt die übliche Geschwindigkeit von 80 km/h. Die Geschwindigkeit der angehaltenen Autofahrer betrug zwischen 114 und 126 km/h.

Jeder dieser Lenker wurde an die Staatsanwaltschaft verzeigt, wie die Kantonspolizei mitteilt. Da ihre Geschwindigkeitsüberschreitung einem groben Verkehrsdelikt entspricht, droht ihnen zudem der Entzug des Führerausweises.

Mit 123 und 126 km/h waren zwei der betroffenen Autofahrer so schnell gefahren, dass die Polizei ihnen auf der Stelle den Führerausweis abnahm. (cki)

Aktuelle Polizeibilder: