1. Liga
Vier Spiele, vier Siege: Der FC Baden bleibt auf Erfolgskurs und holt sich drei Punkte

Der Erstligist gewinnt in Uzwil das vierte Meisterschaftsspiel in Folge – obwohl zwei Stammspieler erneut fehlten.

Michael Wehrle
Drucken
Teilen
Der FC Baden gewann erneut – wie schon gegen den FC Winterthur II.

Der FC Baden gewann erneut – wie schon gegen den FC Winterthur II.

Dani Mercier

Der FC Baden lässt in der Meisterschaft der Gruppe 3 der 1. Liga weiter nichts anbrennen. Im zweiten Auswärtsspiel holte der FC Baden beim 2:1 in Uzwil drei Punkte. Chris Teichmann erzielte beide Treffer für die Aargauer, Ex-Profi Kristian Nushi traf für die Gastgeber. Vier Spiele, vier Siege, der Start in die Meisterschaft ist dem FC Baden optimal gelungen.

Wie schon im ersten Auswärtsspiel in St. Gallen musste Badens Trainer Ranko Jakovljevic auf zwei Stammkräfte verzichten. Stürmer Roman Herger fehlte diesmal verletzt und Abwehrchef Cedric Franek wegen es geschäftlichen Anlasses. Für Herger stürmte Michael Schär, und der junge Santiago Brunner rückte in die Abwehr, wo Rajmond Laski die zentrale Position übernahm.

«Wir starteten gut, hatten alles im Griff und das Match in der Hand», sagte Assistenztrainer Rino Luongo. Und auf Teichmann ist Verlass. Der Angreifer traf bisher in jedem Spiel. Er führt die interne Liste mit fünf Toren vor Herger mit vier Treffern an. «Doch nach dem 2:0 in der 36. Minuten haben wir das Konzept verloren», gab Luongo zu. Und so kam Uzwil schnell zum Anschluss. Torschütze war der 39-jährige Nushi, der von 2007 bis 2009 für den FC Aarau 59 Spiele bestritt.

Uzwil wurde stärker, die Partie war ausgeglichen und hätte auf beide Seiten kippen können. «Es war ein harziges Spiel», sagte Luongo. Doch danach frage in wenigen Wochen niemand mehr. Wichtig seien einfach die drei Punkte.

Uzwil – Baden 1:2 (1:2) Baden: D’Ovidio; Weilenmann, Brunner, Laski, Muff, Romano; Cirelli, Ladner; Jakovljevic (86. Uka); Schär (61. Capone). Teichmann. Tore: 17. Teichmann 0:1. 36. Teichmann 0:2. 37. Nushi 1:2. – Baden ohne Herger, N. Maksimovic, Hübel (verletzt), Franek (abwesend).

Aktuelle Nachrichten