Baden-Wettingen
Vier Töne sollen für mehr Sicherheit im Verkehr sorgen

Wenn Fussgänger und der motorisierte Verkehr aufeinander treffen, ist von beiden Seiten hohe Aufmerksamkeit gefordert. Die RVBW haben nun ihre Bus-Flotte mit einem akustischen Aussen-Signal ausgerüstet, das in der Innenstadt von Baden und in anderen Begegnungszonen für mehr Sicherheit sorgt.

Drucken
Teilen
RVBW-Busse am Bahnhof Baden (Archiv)

RVBW-Busse am Bahnhof Baden (Archiv)

Walter Schwager

Die RVBW haben als Signal einen eigenen RVBW-Jingle, bestehend aus vier Tönen, komponieren lassen. Dieser wird vielseitig eingesetzt. Fussgänger werden mit dem Signal auf einen herannahenden Bus aufmerksam gemacht.

Für die Passagiere ist es das eindeutige Merkmal, dass eine wichtige Mitteilung der Leitstelle in den Bussen und auf den Haltestellen durchgesagt wird. Der RVBW-Jingle soll eine breite Bekanntheit erreichen, schreiben die RVBW.

Somit kann die RVBW-Melodie sofort mit einem herannahenden Bus oder mit einer dringenden betrieblichen Information in Verbindung gebracht werden.

Aktuelle Nachrichten