Baden

Vier Wettinger Kantischüler haben einen Thriller gedreht

Ben Lupini bei den Dreharbeiten mit dem Mikrofon in der Hand.ZVG

Ben Lupini bei den Dreharbeiten mit dem Mikrofon in der Hand.ZVG

Maturaarbeit mit Gänsehaut: Vier Wettinger Kantischüler zeigen im «Royal» ihren Thriller «Catherine». Für die Dreharbeiten liessen sie sich einiges einfallen.

Ein verzweifelter Ehemann sucht seine vermisste Frau Catherine und geht über Leichen, um sie wieder zu finden. So in etwa lässt sich der Maturafilm zusammenfassen, den vier Schüler der Kanti Wettingen zusammen gedreht haben. «Mich freut es sehr, dass ich mein Hobby für die Maturaarbeit nutzen konnte», sagt Ben Lupini, der beim Filmprojekt die Regie führte. Der Hobbyfilmer fügt hinzu, «wir wollten einen Film produzieren, der trotz kleinem Budget möglichst nahe an einen Hollywood-Thriller rankommt.»

Ben Lupini und seine drei Filmerkammeraden, Josias Kupper, Chantal Bächli und Cindy Hauenstein zeigen ihren 20-minütigen Kurzfilm heute Abend im «Royal». Für die vier Freunde ist der Thriller «Catherine» das erste grosse Filmprojekt. Doch Nervosität ist nicht zu spüren: «Wir blicken der Vorführung gelassen entgegen», so Lupini. Er schrieb das Drehbuch gemeinsam mit Chantal Bächli.

Trailer zum Kurzfilm «Catherine»

Trailer zum Kurzfilm «Catherine»

Die Hauptrolle des Ehemannes übernahm ein in New York studierender Schauspieler aus der Schweiz. Ihn holte das Team, weil einige Passagen im Film auf Englisch gesprochen werden. Einfach waren die Dreharbeiten nicht: Josias Kupper, der für das Technische zuständig war, sagt «weil wir keine Kameraschiene hatten, mit der wir die Kamera fliessend hätten bewegen können, nahmen wir stattdessen einen Rollstuhl. Die Geräusche zeichneten sie separat auf, so imitierten sie zum Beispiel das Treppensteigen, indem sie mit Schuhen auf eine Holztreppe klopften.

Der Badener Regisseur Luis Ventura, gab dem Team Tipps, so oft es ging. «Es freute uns sehr, dass wir von so einem professionellen Filmregisseur unterstützt wurden», sagt Lupini. Er fügt hinzu, «das grösste Erlebnis für uns alle, waren die erfolgreichen Drehtage. Trotz Stress rissen wir uns alle zusammen und produzierten einen grossartigen Thriller.»

Kurzfilm «Catherine»: Mittwoch, 21. 1., 20 Uhr im «Royal» Baden.

Meistgesehen

Artboard 1