Birmenstorf
Vizeammann Hans Gerber tritt bei den Wahlen im Herbst nicht mehr an

Im September stehen in Birmenstorf Gesamterneuerungswahlen an. Vier der fünf aktuellen Gemeinderäte haben angegeben, sich für eine Wiederwahl zur Verfügung zu stellen. Der langjährige Gemeinderat Hans Gerber hingegen verzichtet auf eine Kandidatur.

Daniel Vizentini
Drucken
Teilen
Vizeammann Hans Gerber tritt nicht zur Wiederwahl an.

Vizeammann Hans Gerber tritt nicht zur Wiederwahl an.

Der Birmenstorfer Gemeinderat und Vizeammann Hans Gerber (CVP) wird an den Gesamterneuerungswahlen im Herbst nicht mehr zur Wiederwahl antreten. Gemäss dem Birmenstorfer Gemeindeschreiber Stefan Krucker habe Hans Gerber lange im Gemeinderat agiert und wolle nun Platz machen für neue Ideen. «Wenn wir solche langjährige Gemeinderatsmitglieder wie Herrn Gerber hätten, müssten wir uns für die nächsten Jahrzehnte keine Sorgen machen, engagierte Ratsmitglieder zu finden», sagt Gemeindeschreiber Stefan Krucker. Hans Gerber ist seit Januar 2002 im Gemeinderat von Birmenstorf tätig. Seit Februar 2004 ist er auch Vizeammann.

Wahltermin ist der 22. September

Für die neue Amtsperiode 2014 bis 2017 müssen in Birmenstorf die fünf Gemeinderäte inklusive Gemeindeammann und Vizeammann neu gewählt werden sowie die Mitglieder von Schulpflege, Finanzkommission, Steuerkommission und Wahlbüro. Wahltermin für den ersten Wahlgang ist der 22. September, ein möglicher zweiter Wahlgang ist für den 24. November festgelegt.

Aktuelle Nachrichten