Busslingen

Vortritt missachtet – Totalschaden und leichte Verletzungen

Ein Automobilist hat in Busslingen den Vortritt missachtet, als er die Landstrasse überqueren wollte. Bei der heftigen Kollision erlitt er leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt zirka 20’000 Franken.

Der 55-jährige Automobilist fuhr am Mittwoch, 26. August 2015, kurz vor 18.30 Uhr mit seinem Renault von Stetten Richtung Busslingen. In der Folge wollte er die Landstrasse überqueren. Dabei kam es zu einer heftigen Kollision mit einem auf der Landstrasse in Richtung Künten fahrenden Audi. Die Einmündung ist mit einer «Kein Vortritt»-Signalisation geregelt.

Der 55-jährige Schweizer aus dem Bezirk Laufenburg zog sich leichte Rückenverletzungen zu und musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Die 41-jährige Audi-Fahrerin und ihr Mitfahrer blieben unverletzt.

Gemäss ersten Ermittlungen der Kantonspolizei dürfte der Unfallverursacher die Situation falsch eingeschätzt und die Signalisation übersehen haben. Der Sachschaden beträgt zirka 20 000 Franken.

Die Kantonspolizei nahm dem Fricktaler den Führerausweis vorläufig ab. Zudem erfolgt eine Verzeigung an die Staatsanwaltschaft.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1