Stützpunkfeuerwehr Baden
Vorübergehend auf die Strasse gestellt und doch allzeit einsatzbereit

Weder ein Grosseinsatz noch ein Fahrzeugdefilee stehen bei der Stützpunktfeuerwehr Baden bevor. Der gesamte Fahrzeugpark ist bis morgen Donnerstag ausquartiert und ist darum auf dem Trottoir im Langacher parkiert.

Drucken
Teilen
Imposante Kulisse: Die Fahrzeuge der Stützpunktfeuerwehr sind wegen Belagsarbeiten am Magazin ausquartiert.

Imposante Kulisse: Die Fahrzeuge der Stützpunktfeuerwehr sind wegen Belagsarbeiten am Magazin ausquartiert.

Alex Spichale

Die schweren Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr haben dem Belag des Aussenbelags beim Feuerwehrmagazin Langacher zugesetzt. Dieser musste nun saniert werden. Damit die Feuerwehrfahrzeuge jederzeit einsatzbereit sind, wurden sie vorübergehend auf die Strasse beziehungsweise aufs Trottoir gestellt, wo sie bis morgen stehen bleiben werden. Sie werden von Einsatzkräften der Securitas wohl behütet.

In den vergangenen drei Wochen haben die Vorarbeiten stattgefunden. Der Belag rund ums Magazin wurde erst abgefräst, dann ein Verstärkungsnetz eingelegt. Gestern brachte der Strassenbauer den neuen Deckbelag ein. Dieser muss sich nun bis heute Mittwochmorgen verhärten. Erst dann kann der Fahrzeugtross wieder «im Stall» versorgt werden.

Das vormals als Postautogarage genutzte Magazin wurde 1984 gebaut und dient bis 1998 der Postauto AG. Die Stadt kaufte 1998 die Liegenschaft und richtete sie als Magazin für die Stützpunktfeuerwehr ein, weil es am alten Standort Schadenmühle zu eng wurde. Trotz der grösseren Distanz zur Innenstadt hat sich der Standort Dättwil bewährt. (-rr-)

Aktuelle Nachrichten