Baden

Wann öffnen die «Fiori»-Türen an der Weiten Gasse wieder?

Wer das ehemalige «Fiori» übernehmen wird, bleibt nach wie vor ungewiss.

Wer das ehemalige «Fiori» übernehmen wird, bleibt nach wie vor ungewiss.

Frisch gestrichen ist es. Doch wann das Lokal des ehemaligen «Fiori» wieder seine Türen öffnen wird, bleibt unklar. Bisherige Gespräche betreffend einer Übernahme blieben erfolglos.

Die Weite Gasse präsentiert sich im neuen Glanz, das ehemalige «Fiori» tut es ihm gleich. Vor wenigen Wochen nahmen Handwerker sich dem Inneren des Lokals an. Über den Zeitpunkt einer Neueröffnung des Lokals können die Badenerinnen und Badener nur spekulieren. Im Juni sagte der Besitzer des Lokals Lieni Fueter gegenüber der az: «Ich hoffe, dass ich bis zur Wiedereröffnung der neuen Weiten Gasse im Herbst einen Interessenten gefunden habe.» Er werde alles daran setzen, dass im ehemaligen «Fiori» wieder ein gastronomischer Betrieb geführt werden könne. Die Aussichten stünden nicht schlecht, würden doch bereits Gespräche stattfinden.

Frühere Gespräche waren erfolglos

Das «Fiori» musste wegen der Bauarbeiten in der Weiten Gasse im März 2013 schliessen. Dem Restaurant hätte durch die geschlossene Gartenbeiz während des Sommers der nötige Umsatz gefehlt, sagte der damalige Wirt Peter Kiefer. Drei Monate später überlegte sich Franco Pallecchi, das Lokal zu übernehmen. Doch ohne Erfolg: «Ich konnte mich mit dem Besitzer nicht über Konditionen einigen, die den Betrieb eines gastronomischen Lokals finanziell ermöglicht hätten», sagte Pallecchi damals. Die Vermutung lag in der Luft, dass der Mietzins zu hoch gewesen war. Fueter bestätigte, dass es Gespräche gegeben hatte: «Leider ist es so, dass wir uns nicht einigen konnten.» Als Vermieter wolle er nicht noch Geld drauflegen, auch wenn er nicht primär das Ziel habe, mit dem Lokal viel Geld zu machen.

Wann und unter welchem Wirt ein neues Lokal eröffnet wird, bleibt offen. Für eine Stellungnahme war Lieni Fueter am Freitag nicht zu erreichen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1