«Die Polizei, dein Feind und Brutalo» - viele az-Leser sind nicht einverstanden damit, wie grob die zwei Polizisten den bekannten Badner Beizer Markus Widmer behandelt haben. Andere betrachten den Vorfall nüchtern und setzen sich für den Polizeieinsatz ein.

«Ich stand nur wenige Meter davon entfernt und es ging keinerlei Anzeichen von Gewalt oder sonstige Aktionen für solch eine Gewaltbereitschaft vom Opfer aus», schreibt User Fussball Gott auf aargauerzeitung.ch.

Mit «Opfer» ist Markus Widmer gemeint, ein bekannter Wirt aus Baden, der nach dem Schweizer Sieg an der WM vom Sonntagabend von zwei Polizisten zu Boden geworfen und in Handschellen gelegt wurde. Bekannt ist, dass er mit 0,7 Promille und einer Schweizer-Fahne auf dem Velo unterwegs war. Max Romann, Stellvertretender Kommandant der Stadtpolizei Baden, sagte, dass die Polizisten ohne weitere Gründe nicht derart durchgegriffen hätten.

User Dani W. findet das Ganze nicht so schlimm: «Haben eigentlich alle das Gefühl, nur weil zur Zeit dieses Grümpelturnier in Brasilien stattfindet, es müsse jeder Schabernack geduldet werden??? Wir leben nicht im Ausnahmezustand und nicht in einem rechtsfreien Raum.» Er kommentiert weiter: «Wer sich der Polizeigewalt widersetzt ist doch selber schuld, wenn die Beamten zulangen!»

Gleicher Meinung ist Hammer Ralph: «Man müsste nicht bloss diese Sequenz des Videos und die Aussage des betroffenen Mannes betrachten sondern dann urteilen, wenn man sich beide Seiten angehört hat», schreibt er

Auch Mani Gordo kommentiert den Vorfall nüchtern: «Bleiben wir am Boden, wenn einer betrunken herum fährt, gehört er aus den Verkehr gezogen.»

Andere AZ-Leser waren nach der Lektüre des Artikels entrüstet: «Beschämend für zivilisierte Menschen, was die Polizisten hier für eine «Show» abziehen! Absolut unverhältnismässig! Ich fordere Konsequenzen für die 2 Brutalo-Polizisten», schreibt Beobachter1.

User Helmut Baumli findet es unfair, wie die Polizei mit dem Promi-Beizer umgegangen ist: «Die Aussage der Polizei, der Feiernde hätte sich in Gefahr gebracht mit seiner Velofahrweise, ist geradezu lächerlich. Nein, der unverhältnismässige brutale Einsatz der Polizei bestätigte die Gefahr mit dem Resultat der Verletzung des Wirtes. Die Polizei 'Dein Freund und Helfer' mutiert gelegentlich zu 'Dein Feind und Brutalo'».

Die Kommentare auf aargauerzeitung.ch zeigen: Der Vorfall vom Sonntagabend ist äusserst kontrovers. Ob Markus Widmer rechtlich gegen die Polizeibeamten vorgeht, steht noch nicht fest. (lis)

Tumulte und Verhaftungen in Baden-Wettingen nach Schweiz-Sieg

Tumulte und Verhaftungen in Baden-Wettingen nach Schweiz-Sieg