Wettingen
Wechsel an Parteispitze der CVP – Ursi Depentor ist neue Ortsparteipräsidentin

An der Generalversammlung der CVP Wettingen wurde Ursi Depentor zur neuen Ortsparteipräsidentin der CVP gewählt.

Merken
Drucken
Teilen
Ursi Depentor ist diplomierte Masseurin.

Ursi Depentor ist diplomierte Masseurin.

zvg

Zum ersten Mal in der Geschichte der CVP Wettingen steht der Ortspartei eine Frau als Präsidentin vor: Ursi Depentor (* 1974) wurde bei der Generalversammlung der CVP Wettingen einstimmig an die Spitze gewählt.

An der GV war auch Gerhard Pfister, Präsident der CVP Schweiz und Nationalrat, anwesend. Depentor tritt die Nachfolge von Roland Michel (* 1966) an, der vier Jahre als Präsident amtete und insgesamt acht Jahre im Vorstand vertreten war.

Die neu gewählte CVP-Ortsparteipräsidentin ist diplomierte Masseurin und arbeitet seit 2016 als Sportmasseurin beim FC Wettingen. «Mit Ursi Depentor haben wir nicht nur eine starke Persönlichkeit an der Spitze, sondern unterstützen damit auch die Frauenförderung», sagt ihr Vorgänger Roland Michel.

Nachdem bei der CVP Aargau und der CVP Bezirk Baden mit Marianne Binder und Susanne Voser bereits zwei Frauen an der Spitze vertreten seien, freue man sich, dass man nun auch als Ortspartei ein Zeichen setzen könne.

Michel, der für die CVP auch im Einwohnerrat sitzt, ist aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl angetreten. Ausserdem sagt er: «Nachdem wir die Partei in den letzten vier Jahren wieder zur alten Wählerstärke haben bringen können, könnte der Zeitpunkt eines Rücktritts nicht besser sein.» (Ces)