Wettingen
Wegen waghalsigem Wendemanöver: Lastwagen prallt in Polizeiauto

Auf der Autobahn A1 bei der Ausfahrt Wettingen Ost donnerte ein Lastwagen gegen ein Auto der Kantonspolizei Zürich. Die Unfallsursache ist ein waghalsiges Wendemanöver der Polizeipatrouille. Das Auto erlitt einen Totalschaden.

Drucken
Teilen
Das verunfallte Polizeiauto gehört zur Kantonspolizei Zürich
5 Bilder
Lkw donnert gegen Polizeistreife
Der Unfall geschah am Montagvormittag
Der Lastwagen-Fahrer blieb unverletzt
Der Lastwagen wurde bereits kurz nach dem Unfall abgeschleppt.

Das verunfallte Polizeiauto gehört zur Kantonspolizei Zürich

Matthias Achermann

Der Unfall ereignete sich auf der Autobahn A1 bei der Ausfahrt Wettingen Ost.

Das Polizeiauto war auf der anderen Seite der A1 in Fahrtrichtung Bern unterwegs. Bei der Ausfahrt Wettingen verliess er die Autobahn ebenfalls und setzte zu einem waghalsigen Wendemanöver an:

Um auf die Einfahrt der Fahrbahn Richtung Zürich zu gelangen, überquerte der 25-jährige Fahrer unmittelbar nach der Ausfahrt eine Sperrfläche.

Dabei kam es zur Kollision mit dem Sattelschlepper. Der Lastwagenchauffeur kam laut eigenen Angaben aus Richtung Bern und verliess bei der Ausfahrt Wettingen die Autobahn.

Er bestätigte die Ursachenbeschreibung der Kantonspolizei Zürich.

Der Lenker des Patrouillenwagens zog sich beim Zusammenstoss leichte Verletzungen zu und musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden; der 48 Jahre alte Lenker des Lastwagens blieb unverletzt. Das Polizeiauto erlitt einen Totalschaden, der Lastwagen musste abgeschleppt werden.

Die genauen Umstände des Unfalls werden nun durch die Kantonspolizei Aargau sowie die Staatsanwaltschaft Baden untersucht.

Patrouillenfahrzeuge der Kantonspolizei Zürich auf der A1 im aargauischen Wettingen sind keine Seltenheit, da die Kantonsgrenze zwischen den Anschlüssen Dietikon und Wettingen verläuft. (rom)

Aktuelle Nachrichten