Wahlen
Wen will das Neuenhofer Stimmvolk an der Spitze?

In Neuenhof ist Wahltag Zahltag: Wie lange die Gemeinde Neuenhof mit ihrer Strategie «vorwärts» (Steuerfuss 98%) finanziell überleben kann, steht in den Sternen.

Roman Huber
Merken
Drucken
Teilen

Dennoch bewerben sich mit Petra Kuster Gerny und Susanne Schläpfer-Voser gleich zwei Personen und erst noch zwei Frauen für das nicht einfache Amt. Die 41-jährige Petra Kuster ist Mitglied der SVP, seit 2009 im Gemeinderat, war zuvor in der Schulpflege und amtete auch als Präsidentin der Ortspartei.

Die CVP hat Susanne Schläpfer-Voser (44) als neue Gemeinderätin und als Ammannkandidatin auf den Schild gehoben. Sie bringt politische Erfahrungen als Gemeinderätin in Wattwil und FDP-Kantonsrätin in St. Gallen mit. Schläpfer muss noch als Gemeinderätin gewählt werden; bei dieser Wahl gibt es keine weiteren Kandidaturen.

Beide Frauen weisen aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeiten Führungserfahrung aus und gelten als dynamisch. Kuster lebt seit über 20 Jahren in Neuenhof; Schläpfer erst seit zwei Jahren wieder, hat aber in Neuenhof die Jugend verbracht. Die Wahlsiegerin vom Sonntag wird auf Anfang 2012 die Nachfolge von Walter Benz antreten.