Wettingen

Wenn der Bundesrat höchstpersönlich zur Preisvergabe kommt

Pelli, Schneider-Ammann und Lorch (v. l.) beim Interview. zvg

Pelli, Schneider-Ammann und Lorch (v. l.) beim Interview. zvg

Die Hächler AGUmwelttechnik AG hat aus den Händen von Bundesrat Johann Schneider-Ammannz den KMU-Preis der FDP Schweiz erhalten.

Die Hächler AG Umwelttechnik hat stellvertretend für die ganze Hächler-Gruppe den KMU Preis 2011 der FDP Schweiz gewonnen. Der Preis ehrt Unternehmen für ihren Einsatz und für die Leidenschaft, mit der sie ihrer Arbeit nachgehen. Die persönliche Auszeichnung durch Bundesrat Johann Schneider-Ammann nahm Joachim Lorch, Vorsitzender der Gruppenleitung, entgegen. Lorch betonte, dass die Auszeichnung an alle Mitarbeitenden geht, sie hätten den Erfolg erst möglich gemacht.

In vielen Europäischen Staaten, aber auch in Japan, den USA und Australien werden Abwasserleitungen mit Hächler-Kanalsanierungsrobotern saniert. Bereits seit 1992 engagiert sich die Hächler-Gruppe im Bereich des Gewässerschutzes und führt Reinigungen und grabenlose Sanierungen von Kanalisationsleitungen aus. Im Bestreben, weiter in den Umweltschutz zu investieren, wurde vor 14 Jahren die Hächler AG Umwelttechnik gegründet. Das in der Praxis erlangte grosse Fachwissen bildet auch in Zukunft die Grundlage für die Entwicklung der komplexen Kanalsanierungsroboter.

Bei der Preisverleihung wurde auch das Engagement der Hächler-Gruppe für die Ausbildung gewürdigt. Zurzeit bildet die Unternehmensgruppe 20 Lernende aus. Ab 2013/2014 wird sie als erste die neue Berufsausbildung des Entwässerungstechnologen anbieten. (az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1