Baden
Wie eine Puppe Antworten auf Fragen des Lebens findet

Gestern Abend ist das 13. Figura Theaterfestival in der «Alten Schmiede» eröffnet worden.

Ricarda Meyer
Merken
Drucken
Teilen
Eröffnung Figura Theaterfestival Das erste Publikum strömt in die Alte Schmiede, Eröffnung 13. Figura Theaterfestival, Alte Schmiede, Baden, 12. Juni 2018.
6 Bilder
Eröffnung Figura Theaterfestival Musikalische Interventionen von Christine Hasler (Lia Sells Fish) Eröffnung 13. Figura Theaterfestival, Alte Schmiede, Baden, 12. Juni 2018.
Eröffnung Figura Theaterfestival Festivalleiterinnen Eveline Gfeller, links, und Irène Howald bei ihrer Begrüssung. Eröffnung 13. Figura Theaterfestival, Alte Schmiede, Baden, 12. Juni 2018.
Eröffnung 13. Figura Theaterfestival in Baden
Meet Fred, Eröffnung Figura Theaterfestival Szene aus "Meet Fred" von Hijinx in association with Blind Summit (GB), Eröffnung 13. Figura Theaterfestival, Alte Schmiede, Baden, 12. Juni 2018.
Eröffnung Figura Theaterfestival Stadtammann Markus Schneider begrüsst das Publikum im Namen der Stadt Baden. Eröffnung 13. Figura Theaterfestival, Alte Schmiede, Baden, 12. Juni 2018.

Eröffnung Figura Theaterfestival Das erste Publikum strömt in die Alte Schmiede, Eröffnung 13. Figura Theaterfestival, Alte Schmiede, Baden, 12. Juni 2018.

Alex Spichale

Fred ist anders als alle andere. Er ist eine Puppe, die sich nichts sehnlicher wünscht, als das stinknormale Leben eines normalen Menschen zu führen. Wie sich gestern bei der Aufführung in der Alten Schmiede gezeigt hat, ist das nicht einfach. Mit dem Stück «Meet Fred» ist das 13. Figura Theaterfestival eröffnet worden.

Zum ersten Mal ist das Theaterfestival Trägerin von «Kultur inklusive» und setzt sich damit mit Übersetzungen in Gebärdensprache, Übertiteln und rollstuhlgängigen Spielstätten dafür ein, dass auch Menschen mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen der Zugang zum «Figura» ermöglicht wird. Dank Übertiteln und Gebärdensprache kann jeder Fred kennenlernen; das Stück wird heute um 21 Uhr nochmals aufgeführt. Bis Sonntagabend werden 36 Produktionen aus 11 Nationen gezeigt, darunter auch 21 Schweizer Erstaufführungen.

Weitere Infos finden Sie hier.