Obersiggenthal
Wieder besucht ein Bundesrat am 1. August Obersiggenthal

Bundespräsident Ueli Maurer beehrt Obersiggenthal an der 1.-August-Feier – insgesamt ist es der dritte Bundesratsbesuch. Gemeinderätin Franziska Grab rechnet mit vielen auswärtigen Besuchern.

Corinne Rufli
Drucken
Teilen
Bundespräsident Ueli Maurer wird in Obersiggenthal die Ansprache am 1. August halten. Keystone

Bundespräsident Ueli Maurer wird in Obersiggenthal die Ansprache am 1. August halten. Keystone

Wer hat noch nicht, wer will noch mal? Bundesräte scheinen Obersiggenthal zu lieben. Am Nationalfeiertag kommt Ueli Maurer nach Nussbaumen. «Wir waren natürlich sehr überrascht über die Zusage vom Bundespräsidenten», sagt Franziska Grab, Gemeinderätin aus Obersiggenthal.

Die SVP-Politikerin hat den SVP-Bundesrat Ueli Maurer eingeladen, die diesjährige 1.-August-Rede zu halten. «Für mich persönlich ist es natürlich speziell, da ich, seit ich Gemeinderatsmitglied bin, für die Organisation und den Festredner zuständig bin und die SVP im Gemeinderat vertrete.»

Doch wie kriegt man einen Bundespräsidenten dazu, dass er die Ansprache am Nationalfeiertag in der eigenen Gemeinde hält?

Der Bundespräsident habe auf seiner Website einen Hinweis gemacht, dass er am Nationalfeiertag eine «Tour de Communes» machen möchte, erklärt Grab. Auf der Website des VBS habe man sich als Gemeinde direkt dafür bewerben können.

«Diese Chance haben wir wahrgenommen.» Der Einsatz hat sich gelohnt: Maurer wird am 1. August von 10 bis 12 Uhr in Obersiggenthal sein.

Calmy-Rey und Widmer-Schlumpf

Der Gemeinderat ist nicht nur überrascht, dass der Bundespräsident kommt, sondern, dass sie schon wieder von einem Mitglied des Bundesrates beehrt werden. «Wir hatten in den letzten Jahren schon mehrmals Bundesräte zu Besuch», sagt Grab.

An die «Sichlete» 2005 kam Bundesrätin Micheline Calmy-Rey. Damals wurde die Städtepartnerschaft mit St-Maurice in Kirchdorf gefeiert. Calmy-Rey bedeuten Partnerschaften zwischen sprachlich unterschiedlichen Gemeinden viel und habe das durch ihren Besuch gewürdigt.

Und als Nationalrätin Pascal Bruderer Ende 2009 zur Nationalratspräsidentin gewählt wurde, kam sie für die Feier an ihrem Wohnort vorbei. Und Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf hatte Bruderer begleitet – es ist üblich, dass ein Bundesratsmitglied die neu gewählte Nationalratspräsidentin begleitet.

Die Obersiggenthaler scheinen also privilegiert zu sein. Ihr Nachbardorf Untersiggenthal zum Beispiel musste die offizielle Feier mangels Organisatoren und freiwilligen Helferinnen und Helfern absagen.

«Die Augustfeier ist bei uns seit Jahren ein Anlass für unsere Bevölkerung», sagt Franziska Grab. «Es findet jedes Jahr ein Brunch und eine Abendfeier statt.» Neu sei allerdings ab diesem Jahr, dass die Feier nicht auf dem Böndler sondern auf dem Gemeindehausplatz abgehalten werde.

Auswärtige Besucher erwartet

Wie wird denn die Feier mit dem Ehrengast gestaltet? «Wir werden den Brunch sicher musikalisch umrahmen», sagt Grab. Details kenne sie aber noch nicht, da die Planung immer relativ kurzfristig sei.

«Wir gehen aber davon aus, dass die Nationalfeier mit Ueli Maurer viele auswärtige Besucher anziehen wird», sagt die Gemeinderätin und fügt an: «Neben der 1. August-Ansprache ist es Ueli Maurer ein Anliegen, mit der Bevölkerung den informellen Austausch pflegen zu können.»

Rede von Ueli Maurer: 1. August,
10 bis 12 Uhr; Gemeindehausplatz
Nussbaumen.

Aktuelle Nachrichten