Würenlos
Würenlos: Gesuchte Kriminaltouristen aus Georgien dingfest gemacht

Ein Auto mit französischem Kennzeichen blieb am Mittwoch 25. September in einer Polizeikontrolle hängen. Die drei sich darin befindenden Georgier führten Einbruchswerkzeug mit sich. Zwei der Insassen wahren von der Polizei ausgeschrieben.

Drucken
Teilen
Gefundenes Einbruchswerkzeug. (Symbolbild)

Gefundenes Einbruchswerkzeug. (Symbolbild)

Nicole Nars-Zimmer

Eine Patrouille der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal führte gestern Mittwoch 25.September kurz vor 6.30 Uhr auf dem Rastplatz Würenlos eine Kontrolle eines französischen Autos durch. Der kontrollierte Mercedes war mit drei Männern im Alter von 26 bis 30 Jahren, alles georgische Staatsangehörige, besetzt.

Für zwei war Wegweisung verfügt
Bei der eingehenden Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass die beiden Mitfahrer im Fahndungssystem gültig mit einer Wegweisung aus der Schweiz belegt waren.

Nach dem Zuzug der Kantonspolizei sowie Spezialisten der Schweizer Grenzwache stiessen die Beamten im Fahrzeuginnern in einem Versteck auf mehrere Flachwerkzeuge. Der Fahrer, der Wohnsitz in Frankreich haben dürfte, sowie die beiden ausgeschriebenen Begleiter wurden zur Einleitung der weiteren Ermittlungen festgenommen. Ob sie für strafbare Handlungen in Frage kommen, sollen die weiteren Abklärungen der Kantonspolizei Aargau zeigen.