Würenlos/A1
Zwei Autos streifen sich seitlich – und keiner will der Schuldige sein

Am Montag fuhren zwei Autos auf den beiden Überholstreifen der A1 bei Würenlos Richtung Zürich und streiften sich – doch wer war der Schuldige?

Drucken
Teilen
Die Streifkollision ereignete sich nahe der Raststätte Würenlos.

Die Streifkollision ereignete sich nahe der Raststätte Würenlos.

AZ

Der Unfall ereignete sich kurz nach 17.30 Uhr. Ein brauner BMW 116i fuhr auf dem ersten Überholstreifen, ein grauer Alfa Romeo 147 auf dem zweiten, wie die Kantonspolizei Aargau schreibt.

Die parallel fahrenden Autos stiessen dann seitlich zusammen. Es gab keine Verletzten bei der Kollision, jedoch entstand ein Sachschaden von 5000 Franken.

Beide Lenker beschuldigten den jeweils anderen der Schuld für die Kollision – daher sucht die Kantonspolizei Augenzeugen. (062 886 88 88)

Aktuelle Nachrichten