Raststätte Würenlos
Zwei Rumänen verhaftet – sie hatten keine Quittung für Champagner

Der Polizei sind auf der Raststätte Würenlos zwei Rumänen ins Netz gegangen, weil sie für 24 Flaschen Champagner und Spirituosen keine Kaufquittungen dabei hatten. Zudem trugen sie unter ihren Kleidern Velohosen – ein Zeichen für Ladendiebe.

Merken
Drucken
Teilen
Der Polizei sind auf der Raststätte Würenlos zwei Rumänen ins Netz gegangen (Archivbild).

Der Polizei sind auf der Raststätte Würenlos zwei Rumänen ins Netz gegangen (Archivbild).

Keystone

Bei einer routinemässigen Kontrolle der A1-Raststätte Würenlos fiel einer Patrouille der Kantonspolizei Aargau am Freitagabend kurz nach 19 Uhr ein VW Golf auf. Beim parkierten Auto, welches befristete deutsche Kontrollschilder trug, befanden sich zwei Männer. Bei deren Überprüfung zeigte sich, dass die beiden unter der Kleidung Velohosen trugen – ein untrüglicher Hinweis darauf, dass es sich um professionelle Ladendiebe handeln musste.

Dieser eindeutige Verdacht wurde dadurch erhärtet, dass die Polizisten im Auto 24 Flaschen mit Champagner und Spirituosen fanden – Kaufquittungen dafür fehlten.

Bei den Verdächtigen handelte es sich um Rumänen im Alter von 25 und 31 Jahren, beide ohne Wohnsitz in der Schweiz. Die Kantonspolizei nahm die mutmasslichen Kriminaltouristen für weitere Ermittlungen fest.