Brugger Stadtfest

Am Stadtfest fährt der Roadrunner ein – mit Lina Button

Singer-/Songwriterin Lina Button sorgte am Donnerstagabend auf dem Storchenplatz für einen stimmungsvollen AKB-Roadrunner-Auftakt.

Singer-/Songwriterin Lina Button sorgte am Donnerstagabend auf dem Storchenplatz für einen stimmungsvollen AKB-Roadrunner-Auftakt.

Zum 100-Jahr-Jubiläum der Aargauischen Kantonalbank AKB gibt es 40 Gratis-Konzerte mit dem AKB Roadrunner – den Auftakt macht Lina Button am Brugger Stadtfest. Während 40 Tagen tourt der AKB-Roadrunner durch 31 Ortschaften im Aargau.

Was macht man an einem runden Geburtstag? Man feiert ein Fest – und zwar mit möglichst vielen Freunden und Bekannten.

Das Jubiläum sei für die Bank ein guter Grund, ein mobiles Fest zu feiern, zu den Leuten zu gehen und als kleines AKB-Dorf durch den Kanton zu kurven, sagte Ursula Diebold, Leiterin Kommunikation bei der Aargauischen Kantonalbank (AKB), am Donnerstagabend auf dem Brugger Storchenplatz. Dieses Dörfchen bestehe aus einem Lastwagen, einer Bühne und einer gemütlichen Festbeiz.

40 Konzerte in 31 Ortschaften

Während 40 Tagen tourt der AKB-Roadrunner durch 31 Ortschaften. Überall dort, wo die AKB einen Regionalsitz hat, gastiert der Lastwagen zwei Tage. In den 24 Gemeinden mit einer Geschäftsstelle bleibt er einen Tag.

Vom 6. Juli bis zum 12. August ist Sommerpause. «Beim Zusammenstellen des Programms war es uns besonders wichtig, mit unseren Konzerten Gross und Klein anzusprechen», so Diebold weiter.

Zum Auftakt der Tour durch den Kanton Aargau macht der Roadrunner gleich vier Tage am Stadtfest «Best of Brugg» Halt. Die 30-jährige Songwriterin Lina Button begeisterte das Publikum mit ihrer kräftigen, rauen Stimme und einer grossen musikalischen Bandbreite – Pop, Blues, Soul und Folk.

Lina Button am Brugger Stadtfest.

Lina Button am Brugger Stadtfest.

Mit ihren beiden Liedern «Clouds» und «Place in the Sun» beschwor die sympathische Sängerin, die schwarzen Regenwolken am Horizont wegzusingen, was ihr im Lauf des Abends tatsächlich gelang.

Album vorgestellt

Die gebürtige Thurgauerin nutzte den Anlass, ihr im März erschienenes Album «Copy & Paste» vorzustellen. Die AKB rechnet mit 300 bis 500 Besuchern pro Konzert. Dieses Ziel wurde bereits beim ersten Auftritt erreicht.

Das Stadtfest «Best of Brugg» dauert noch bis zum Sonntag. Auf dem AKB-Roadrunner tritt am Freitag Max Lässer & das Überlandorchester auf. Am Samstag kommen mit Schtärneföifi vor allem die Kinder auf ihre Kosten. Heidi Happy wird am Sonntag für einen glücklichen Festausklang sorgen.

Grund für das Stadtfest - das erste nach 18 Jahren - sind zwei Jubiläen: 150 Jahre Rettungskorps Brugg und 100 Jahre Städtefreundschaft Brugg-Rottweil - die älteste Städtepartnerschaft im deutschsprachigen Raum überhaupt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1