Lupfig

Baubewilligung ist rechtskräftig: «Lägern Wohnen» kann weiter bearbeitet werden

Total 29 Wohnungen will die Bauherrschaft auf der Weiermatt realisieren. Die Visualisierung zeigt, wie sich die Überbauung dereinst präsentieren wird.

Total 29 Wohnungen will die Bauherrschaft auf der Weiermatt realisieren. Die Visualisierung zeigt, wie sich die Überbauung dereinst präsentieren wird.

Die Weiermatt kann mit 29 Wohnungen überbaut werden, denn gegen die Baubewilligung sind keine Beschwerden eingegangen. Mit anderen Worten: Das Projekt in Lupfig der gemeinnützigen Wettinger Bau- und Siedlungsgenossenschaft Lägern, kurz: Lägern Wohnen, kann weiter bearbeitet werden.

Gegen die Überbauung regte sich insbesondere im angrenzenden Einfamilienhausquartier Widerstand. Kritiker organisierten sich in der IG Weiermatt und bemängelten den städtebaulichen Wohncharakter der geplanten Siedlung sowie die Auswirkungen auf den Verkehr und die Belastung der Gemeindeinfrastruktur.

Da die IG und deren Baujurist jedoch keine Chance sahen, eine Projektanpassung zu erwirken, verzichtete die IG auf eine Beschwerde gegen die Baubewilligung. Das Risiko möglicher Kostenfolgen erschien ihr zu hoch. Die Erklärung dazu liefert die IG auf ihrer Website unter dem Titel: «Wir konnten den Wahnsinn nicht stoppen!»

Meistgesehen

Artboard 1