Stadtfest
«Best of Brugg»: Eine Stadt befindet sich im besten Ausnahmezustand

Um 16 Uhr ist das grosse Stadtfest «Best of Brugg» eröffnet worden. Die Festlaune in der Altstadt steigt von Sekunde zu Sekunde. Die rund 80 Festbeizlis und Verpflegungsstände bekommen bei Sonnenschein einen liebevollen Schlussschliff verpasst.

Claudia Meier
Drucken
Teilen
150 Jahre Rettungskorps Brugg - Füürwehr-Beiz
9 Bilder
Die Füürwehr-Beiz von innen
Die Powermäuse im Schlussspurt
Das Huus zur Musig ist bereit fürs Stadtfest
Knebel gibts vor dem Brugger Stadthaus
Hier wird bald gekocht
Hier gibts Ghackets mit Hörnli vom Hüttenwirt
Die Beiz einer Partei - Spumante
Brugger Stadtfest: Die Stadt im Ausnahmezustand

150 Jahre Rettungskorps Brugg - Füürwehr-Beiz

AZ

Nach über 3 Jahren Vorbereitungszeit und 18 Jahre nach dem letzten Stadtfest gibt es in der Brugger Altstadt kein Halten mehr.

In den letzten Tagen haben das OK, unzählige Veranstalter und freiwillige Helfer eine beeindruckende Festmeile zwischen Aarebrücke und Neumarktplatz aus dem Boden gestampft.

Bereits am Mittag – also Stunden vor dem offizielle Festanlass – haben die ersten Imbiss-Buden auf dem Neumarktplatz für für Festhungrige etwas Essbares angeboten.

Nun werden bei sonnigem Wetter die letzten Beizen ferig eingerichtet, Obstberge aufgetürmt, Speisen vorbereitet, Gläser poliert und Preislisten montiert. Alles begleitet von neugierigen Passantenblicken.

Die Brugger Redaktion der Aargauer Zeitung hat ihre Büroräumlichkeiten mitten in der Festmeile und wird das Stadtfest bis am Sonntagabend eng begleiten und darüber berichten.

Nach der heutigen Festeröffnung um 16 Uhr geht es – bei hoffentlich nach wie vor trockener Witterung – bald weiter mit über einem Dutzend Konzerten und Shows.

Diese reichen vom AKB-Roadrunner-Auftakt mit Lina Button über Hendrix Ackle und Dinner 4/5 bis zum Eröffnungskonzert in der Stadtkirche und dem Brugger Hip Hop Kombo Phraze Ablaze.

Aktuelle Nachrichten