Brugg
Beim Spielplatz- und Freizeitangebot ist Nachholbedarf vorhanden

Die FDP Brugg führt derzeit eine Umfrage zum Spielplatz- und Freizeitangebot durch. Die ersten Ergebnisse liegen vor.

Drucken
Am meisten gewünscht wird, so zeigen die ersten Ergebnisse, ein gedeckter Spielplatz.

Am meisten gewünscht wird, so zeigen die ersten Ergebnisse, ein gedeckter Spielplatz.

zVg

Ziel der aktuell laufenden Umfrage zum Spielplatz- und Freizeitangebot in Brugg ist es, die öffentlichen Anlagen für Kinder und Familien attraktiv zu gestalten und die Gelder zielgerichtet einzusetzen, hält die FDP Brugg in einer Mitteilung fest. Dafür waren die Einwohnerratskandidatinnen und -kandidaten unterwegs und haben Gross und Klein befragt.

Die ersten Ergebnisse zeigen gemäss FDP, dass ein Grossteil der rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Brugger Spielplatz- und Freizeitangebot mit «o.k.» (5,6 von 10 möglichen Punkten) beurteilt. Grösster Nachholbedarf besteht vor allem in Lauffohr und Umiken.

Am meisten gewünscht wird ein gedeckter Spielplatz, damit sich Kinder auch bei Regen draussen austoben können, wie auch mehr Feuerstellen. Erwähnenswert ist ebenfalls das Anliegen, fährt die FDP fort, Spielgeräte für Kinder mit Handicap, wie beispielsweise eine Schaukel, aufzustellen. Das Freizeitangebot für Jugendliche würden viele gerne mit einem Biketrail erweitern.

Die Umfrage läuft noch bis Ende November und Rückmeldungen werden entgegengenommen. «Der FDP Brugg ist ein attraktiver Wohnort ein wichtiges Anliegen», heisst es in der Mitteilung. Und:

«Dazu braucht es keine teuren Planungen, sondern vielfach reichen ein aktives Zuhören und Zugehen auf die Menschen. Wir nehmen die Rückmeldungen ernst, werden diese nach Abschluss der Umfrage auswerten und entsprechende Schritte für Verbesserungen einleiten.»

Die Umfrage sowie die aktuellen Zwischenergebnisse sind auf www.fdpbrugg.ch aufgeschaltet. (az)

Aktuelle Nachrichten