Stadt Brugg

Brugger Sportler werden erstmals im Salzhaus geehrt

Jürg Baur: «Schön wäre es auch, wenn wir jemanden vom Behindertensport ehren könnten.»

Jürg Baur: «Schön wäre es auch, wenn wir jemanden vom Behindertensport ehren könnten.»

Bei der Sportlerehrung ist neu offiziell die gesamte Bevölkerung eingeladen. Stadtrat Willi Däpp und Einwohnerratspräsident Jürg Baur werden den Anlass moderieren und eine erfolgreiche Sportart vorstellen.

«Sport ist sehr wichtig für die Gesellschaft und die beste Integrationsart für Ausländer. Es ist unglaublich, was die Vereine alles leisten», sagt Stadtrat Willi Däpp, zuständig für das Ressort Sport und Vereine in Brugg. Däpp spricht von einer glücklichen Fügung, dass er mit Einwohnerratspräsident Jürg Baur einen ebenso sportbegeisterten Partner gefunden hat. Zusammen wollen sie der im Januar stattfindenden Sportlerehrung einen neuen Anstrich geben und den Anlass gemeinsam moderieren.

Neu sei offiziell die ganze Bevölkerung dazu eingeladen, sagt Däpp, der sich dafür stark machte, dass die Veranstaltung von der Sporthalle Mülimatt ins Salzhaus verschoben wird. Der Stadtrat hat dafür mehrere Gründe: «Das gibt der Sportlerehrung einen familiären Rahmen. In der Mülimatt fühlte man sich oft etwas verloren. Dazu kam, dass die Halle in dieser Zeit für Trainings blockiert war.» Neu wird auch eine Musikgruppe auftreten und ein Verein – dieses Mal die Judokas – wird seine Sportart vorstellen. Gemäss Däpp sei das Ziel, die Breitensport-Wirkung besser zum Tragen zu bringen.

Nachwuchstalent gesucht

Geehrt werden sowohl Einzelsportler wie Vereine mit einem entsprechenden Leistungsnachweis. Voraussetzung ist, dass der Sportler in Brugg wohnhaft ist oder einem städtischen Verein angehört. Jürg Baur erklärt: «Die Sportvereine werden eingeladen, mögliche Kandidaten bekannt zu geben. Schön wäre es auch, wenn wir jemanden vom Behindertensport ehren könnten.» Die Sportler erhalten neben der öffentlichen Anerkennung einen Geldbetrag von der Stadt Brugg: 100 Franken für Einsportler und 200 Franken für Mannschaftssportarten.

Noch fehlt die Anmeldung eines Nachwuchssportlers oder einer Nachwuchssportlerin für den Sponsorenpreis. Mit kurzen, unterhaltsamen Interviews will das Moderatorenteam Däpp/Baur den geehrten Sportlern an der Premiere des aufgewerteten Anlasses dann noch etwas den Puls fühlen. (cm)

Sportlerehrung der Stadt Brugg, Donnerstag, 15. Januar, 19 Uhr, Salzhaus.

Meistgesehen

Artboard 1