Windisch

Chefarzt Wolfram Kawohl verlässt die Klinik Königsfelden

Auf dem Rundgang durch das neue Haupttgebäude der PDAG Königsfelden am 22. Juni 2020 spricht Wolfram Kawohl, Chefarzt und Leiter Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, unter anderem vor Medienvertretern.

Wolfram Kawohl

Auf dem Rundgang durch das neue Haupttgebäude der PDAG Königsfelden am 22. Juni 2020 spricht Wolfram Kawohl, Chefarzt und Leiter Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, unter anderem vor Medienvertretern.

Gut dreieinhalb Jahre nach seinem Stellenantritt wird bekannt, dass der Chefarzt und Leiter der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, der grössten Klinik der Psychiatrischen Dienste Aargau (PDAG), auf Januar 2021 eine neue Herausforderung annimmt.

Professor Wolfram Kawohl ist zum Ärztlichen Direktor der Privatklinik Clienia Schlössli AG in Oetwil am See ernannt worden. Der 48-Jährige wird seine neue Position per 1. Januar 2021 antreten und noch bis Ende Jahr für die PDAG tätig sein. Der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie ist seit November 2016 bei den PDAG Chefarzt und Leiter der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie mit ihren aufsuchenden, ambulanten, teilstationären und stationären Einrichtungen sowie Mitglied der Geschäftsleitung.

Zuvor war Kawohl, der mit seiner Familie in Männedorf lebt, zwischen 2003 und 2016 in der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich (PUK) in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt als Chefarzt des dortigen Zentrums für Soziale Psychiatrie. Kawohl tritt die Nachfolge von Markus Baumgartner an. Dieser war während 15 Jahren Ärztlicher Direktor in der Privatklinik in Oetwil.

"Freiheitsbeschränkende Massnahmen reduziert"

Während seiner Zeit in Königsfelden hat Kawohl unter anderem das Innovationsprojekt «Offene Psychiatrie» aufgebaut. "Seither konnten freiheitsbeschränkende Massnahmen kontinuierlich reduziert werden. Die Anzahl freiheitsbeschränkender Massnahmen pro Fall hat sich nahezu gedrittelt", hält die PDAG fest. Auch im Neubau für die Erwachsenenpsychiatrie, der aktuell in Windisch bezogen wird und am 22. Juni den Medien vorgestellt wurde, sind Erkenntnisse aus diesem Projekt umgesetzt worden.

Unter Kawohls Verantwortung konnte zudem das zeitgemässe, wohnortnahe Versorgungsangebot der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie weiter ausgebaut und gestärkt werden. Im August 2019 wurde mit der Eröffnung der ersten «Praxis für Ihre psychische Gesundheit» der PDAG in Zofingen das ambulante  Angebot erweitert. Im Zentrum für Abhängigkeitserkrankungen wurden Ambulatorien in Aarau, Baden und Brugg eingerichtet.

Die PDAG gratulieren Kawohl zum Karriereschritt. Die Nachfolgeregelung wird umgehend angegangen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1