Lupfig

Der drittgrösste Schweizer Detailhändler zieht auf die andere Strassenseite

An der Flachsacherstrasse 1 wird das neue Ladenlokal eingerichtet. Die Eröffnung soll im Sommer gefeiert werden.

An der Flachsacherstrasse 1 wird das neue Ladenlokal eingerichtet. Die Eröffnung soll im Sommer gefeiert werden.

Heller, freundlicher und übersichtlicher soll der neue Denner-Laden werden – und über ein grösseres Sortiment verfügen. Ausserdem ist der Zugang einfacher und direkt erreichbar, da das Lokal ebenerdig ist. Und auch die Ökobilanz ist noch besser.

Der Denner in Lupfig zieht um – auf die andere Seite der Flachsacherstrasse von der Nummer 10 in die Nummer 1. Der neue Standort bietet laut Denner-Mediensprecher Thomas Kaderli einige Vorteile.

Einerseits sei die Verkaufsfläche grösser, andererseits sei der Zugang einfacher und direkt, da der Laden und die Parkplätze ebenerdig erreichbar seien – im Gegensatz zum heutigen Standort, der über Treppenstufen verfügt. Der neue Laden sei nicht nur heller, freundlicher und übersichtlicher, auch die Ökobilanz sei besser durch stromsparende LED-Beleuchtungen und umweltfreundliche Kühlmöbel.

Das Brot wird aufgebacken

Durch die grössere Verkaufsfläche von künftig 325 Quadratmeter – aktuell sind es 190 Quadratmeter – kann das Sortiment ausgebaut werden. Als Beispiele nennt Kaderli die Bereiche Früchte und Gemüse, Molkereiprodukte, Fleisch- und Backwaren. Auch das Tiefkühlsortiment werde doppelt so gross sein. Brot könne künftig ganztags im Laden aufgebacken werden, damit es knusprig bis Ladenschluss im Angebot sei. Dank den Backstationen lasse sich zudem viel besser auf die tagesaktuelle Nachfrage reagieren und abends überschüssige Ware – Stichwort Foodwaste – vermeiden.

Gerechnet wird mit der Eröffnung diesen Sommer. Allerdings stehe in dieser frühen Planungsphase noch kein fixer Termin fest, so der Mediensprecher. Bis 11. Februar liegt das Baugesuch auf der Gemeindekanzlei auf. In der Folge gelte es, die Verkaufsfläche für den Lebensmittelladen herzurichten. Dazu kommen Arbeiten in der Lagerfläche, wie zum Beispiel am Kühllager.

Vom Satelliten zum Partner

«Mit den Investitionen in das neue Ladenlokal wollen wir den Standort Lupfig nachhaltig aufwerten und erhalten», fasst Mediensprecher Kaderli zusammen. Weiter soll sichergestellt werden, dass die Kunden auch künftig in einem zeitgemässen Ladenlokal einkaufen können, das alle Bedürfnisse abdeckt und den sich verändernden Einkaufsgewohnheiten Rechnung trägt, denn: «Als preiswerter Nahversorger für den täglichen Bedarf sprechen wir weiterhin alle Bewohner von Lupfig und Umgebung an.»

Betrieben wird der Standort auch in Zukunft durch den eigenständigen Detaillisten Erdal Fesli. Der neue Laden wird den Schriftzug «Denner Partner» tragen. Das Denner-Partner-Konzept, führt Mediensprecher Kaderli aus, löst das seit über 40 Jahren bewährte Denner-Satelliten-Konzept ab. Mit dem Namenswechsel sei die optische und sortimentstechnische Auffrischung verbunden.

Denner ist der drittgrösste Detailhändler in der Schweiz. Im Filialnetz mit rund 800 Verkaufsstellen sind laut dem Unternehmen 3600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig, inklusive 70 Lernende.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1