Brugg

Der Stadtrat hat die Salzhaussitztreppe aus dem Budgetentwurf gestrichen

Als Aufgang zum Salzhaus soll eine neue Treppe mit Sitzstufen auch zum Verweilen einladen.

Der Brugger Quartierverein Altstadt muss sich in Geduld üben, bis die Hofstatt aufgewertet wird.

Eine schlichte Sitztreppe als Zugangserweiterung zum Salzhaus sowie als multifunktional nutzbares Raumelement könnte Besucher und die Brugger Bevölkerung zum Verweilen in der schmucken Hofstatt einladen. Davon ist jedenfalls der Quartierverein Altstadt und Umgebung (QVA) überzeugt, der bei der Stadt Brugg rechtzeitig für den diesjährigen Budgetprozess ein entsprechendes Gesuch eingereicht hat.

Als separaten Posten ab 2020 wurde die Massnahme «Erstellen Treppe Salzhaus» für die «Prozesszeit 2018/19» des neuen Altstadtleitbilds in den Budgetentwurf 2020 aufgenommen. Dabei handelt es sich gemäss Vizeammann Leo Geissmann um einen Betrag von zirka 100'000 Franken. Im Budget, über das der Einwohnerrat demnächst abstimmen wird, ist dieser Ausgabenposten jedoch nicht aufgeführt.

Stattdessen taucht er im Investitionsplan für das Jahr 2021 auf. Geissmann sagt: «Bei der Beratung des Budgets 2020 hat sich der Stadtrat entschieden, die Umsetzung dieses Projekts zu verschieben.» Das provisorische Gesamtbudget sei vom Stadtrat als stark überladen betrachtet worden.

Sitztreppe bleibt im Massnahmenkatalog des Altstadtleitbilds

«Er musste deshalb verschiedene substanzielle Streichungen bei den nicht gebundenen Ausgaben vornehmen», so der Vizeammann. Trotz den Streichungen resultiert in der Erfolgsrechnung ein Defizit von 499'400 Franken für ein ausgeglichenes Budget.

Die Realisierung der Salzhaustreppe ist laut Geissmann unabhängig vom Investitionswert als Neubauprojekt zu betrachten. Somit sei es sinnvoll, dieses im Investitionsplan aufzuführen. Der QVA wurde über die Streichung der Sitztreppe aus dem Budgetentwurf nicht informiert, muss aber auch keinen Antrag mehr stellen.

Denn das Projekt ist als Massnahme im Altstadtleitbild festgehalten. Für den ersten runden Tisch Altstadt hat die Stadt kürzlich beteiligte Institutionen und Vereine eingeladen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1