Villigen

Die Gemeinde steht hinter dem Park Innovaare

Die Visualisierung zeigt, wie sich der Park Innovaare an der Kantonsstrasse dereinst präsentieren soll.

Die Visualisierung zeigt, wie sich der Park Innovaare an der Kantonsstrasse dereinst präsentieren soll.

Für den Park Innovaare, das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum gleich gegenüber dem Paul-Scherrer-Institut (PSI), sind an der Gemeindeversammlung in Villigen die Weichen gestellt worden.

Die Gemeindeversammlung in Villigen hat am Mittwochabend sowohl den Beitritt zur Trägerschaft Park Innovaare und die Zeichnung von Aktienkapital von 30 000 Franken als auch den Projektierungskredit von 166 320 Franken für die Erschliessung klar genehmigt. Gemeindeammann Jakob Baumann zeigte sich überzeugt: «Der Park Innovaare ist ein sehr gutes Projekt. Es können hochwertige Arbeitsplätze geschaffen werden.»

Ein paar wenige Fragen zu beantworten hatte der Gemeinderat lediglich zu den Erschliessungsanlagen und den Zuständigkeiten. Vizeammann Olivier Moser betonte, dass die Details erst geklärt würden. Es gelte jetzt, die Sachlage sauber abzuklären und die bestmöglichen Lösungen zu finden. Ebenfalls kurz zur Sprache kam das Thema Verkehr. Welche Zunahme durch den Park Innovaare zu erwarten ist, konnte Gemeindeammann Baumann nicht sagen. Diese Zahlen seien zum jetzigen Zeitpunkt schwierig abzuschätzen.

Mit grosser Mehrheit gutgeheissen haben die 100 anwesenden Stimmberechtigten – von insgesamt 1249 Stimmberechtigten – in etwas mehr als einer Stunde den Projektierungskredit von 64 800 Franken für die Sanierung von Werkleitungen in Stilli, zwei Einbürgerungen sowie das Budget 2015 mit einem unveränderten Steuerfuss von 82 Prozent.

Nicht zur Diskussion standen die Landschaftsqualitätsbeiträge. Dieses Geschäft hatte der Gemeinderat zurückgezogen. Der Grund: Anfang Monat überwies der Grosse Rat eine Motion aus bäuerlichen Kreisen, die den Kanton zur Zahlung verpflichtet. Sollten alle Stricke reissen, so Gemeindeammann Baumann, sei im Budget der Gemeinde Villigen für 2015 ein Beitrag eingestellt, damit die Bauern trotzdem profitieren könnten. (mhu)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1