Rein

Die Reformierte Kirchgemeinde Rein hat wieder eine eigene Kirchenpflege

Die Reformierte Kirchgemeinde Rein hat wieder eine eigene Kirchenpflege.

Die Reformierte Kirchgemeinde Rein hat wieder eine eigene Kirchenpflege.

Alle vier Kandidierenden haben den Sprung in die Kirchenpflege geschafft. Damit erreicht die Behörde eine beschlussfähige Grösse und wird ab 2015 die Verantwortung für die Kirchgemeinde übernehmen. Das Kuratorium wird somit überflüssig.

Mit einer Stimmbeteiligung von 16,4 Prozent haben 392 Mitglieder der Reformierten Kirchgemeinde Rein am Wochenende folgende offiziell Kandidierenden für die neue Amtsperiode in die Kirchenpflege gewählt: Sandra Campacci (336 Stimmen), Michael Hiegemann (332), Fritz Joho (324) und Luca Villardita (328). Zusätzlich gingen 59 vereinzelte Stimmen ein. Als neue Präsidentin der Kirchenpflege holte Sandra Campacci 261 Stimmen.

Seit dem 1. Oktober 2012 wurde die Kirchgemeinde von Kurator Roland Frauchiger als Alleinverantwortlicher geleitet. Mit vier gewählten Mitgliedern erreicht die Kirchenpflege wieder eine Minimalgrösse. Der Kirchenrat wird also demnächst entscheiden, ob das Kuratorium aufgehoben wird.

Zweiter Wahlgang am 7. Dezember

Da beim ersten Wahlgang nur vier der acht Sitze der Kirchenpflege besetzt werden konnten, wird am 7. Dezember ein zweiter Wahlgang durchgeführt. Wählbar im zweiten Wahlgang ist nur, wer innert fünf Tagen nach dem ersten Wahlgang durch mindestens fünf Stimmberechtigte beim Präsidium des Wahlbüros (Kurator) angemeldet wird. Das Wahlbüro kann die Frist von fünf Tagen verlängern.

Falls nicht mehr Kandidierende angemeldet werden als freie Sitze zu vergeben sind, kann das Wahlbüro die Kandidierenden als in stiller Wahl gewählt erklären.

Beide Pfarrherren gewählt

Im Pfarramt bestätigt wurden Matthijs van Zwieten de Blom (100 Prozent) mit 347 Ja- zu 26 Nein-Stimmen und Urs Klingler (80 Prozent) mit 282 Ja- zu 98 Nein-Stimmen. Klingler wird Ende Juni 2018 in Pension gehen.

Ebenfalls wieder gewählt wurden die drei bisherigen Synode-Mitglieder: Elsbeth Eggenberger-Finsterwald, Armin Hermann und Therese Wyder-Rätzer.

Meistgesehen

Artboard 1