Windisch

Einwohnerrat entscheidet über günstigere Tarife für Musikschule

Je nach Einkommen können die Eltern von günstigeren Musikschultarifen für ihre Kinder profitieren. (Symbolbild)

Bei den Gebühren für die Musikschule sind zusätzliche Vergünstigungen vorgesehen – je nach Einkommenssituation der Erziehungsberechtigten.

Das Ziel ist klar: Die Kinder und Jugendlichen sollen musikalisch gefördert, ihnen soll ein breites Musikschulangebot zur Verfügung gestellt werden. Bei den Tarifen sind in Windisch heute schon Vergünstigungen enthalten. Neu werden, ist geplant, auch die wirtschaftlichen Verhältnisse der Erziehungsberechtigten bei der Verrechnung berücksichtigt.

Über die Einführung von zusätzlichen Vergünstigungen der Musikschultarife ab Schuljahr 2018/19 sowie über das Musikschulreglement entscheidet der Einwohnerrat an seiner nächsten Sitzung.

Vor allem für untere Einkommen

Konkret soll der Gemeinderat ermächtigt werden, Tarife und Vergünstigungen aller Angebote der Musikschule festzulegen. «Damit kann flexibel auf die Bedürfnisse der Erziehungsberechtigten reagiert werden», führt der Gemeinderat in seiner Botschaft aus.

Als Obergrenze sieht er derzeit ein massgebendes Jahreseinkommen von 90 000 Franken vor. Dieses leitet sich ab aus dem steuerbaren Einkommen. Darunter werden die Tarife gemäss den im Reglement vorgesehenen Berechnungen vergünstigt.

«Die Unterstützung ist vor allem für die unteren und mittleren Einkommen gedacht und soll möglichst vielen Kindern und Jugendlichen den Zugang zu musikalischer Bildung ermöglichen», hält die Behörde fest. Vergünstigt wird maximal eine halbe Lektion von 25 Minuten.

Der Gemeinderat macht ein Beispiel: Mit den heutigen Tarifen sowie den zusätzlichen Vergünstigungen resultieren für Erziehungsberechtigte der tiefsten Einkommensstruktur Kosten von rund 600 Franken pro Jahr.

Die Musikschule wurde 1975 gegründet, seit 2010 besteht eine Zusammenarbeit mit Habsburg, Hausen und Mülligen. 30 Lehrpersonen unterrichten derzeit knapp 370 Musikschülerinnen und -schüler auf 24 Instrumenten.

Einwohnerrat Mittwoch, 25. Oktober und 1. November, 19 Uhr, Gemeindesaal, Gemeindehaus 8. Stock.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1