170 Aussteller

Expo Brugg-Windisch: Die Gewerbler rufen und alle kommen – in Scharen

Die Expo Brugg-Windisch öffnet die Türen. Präsentiert werden Produkte, Dienstleistungen und Neuheiten, versprochen werden Showeinlagen, Attraktionen, Überraschungen. Einen Grund, die Gewerbeausstellung nicht zu besuchen, gibt es nicht.

Welch ein Auftakt! Kaum hat die Gewerbeausstellung Expo Brugg-Windisch im Schachen die Türen geöffnet, kommen die Besucher in Scharen an diesem Donnerstagabend.

Dichtes Gedränge herrscht schon bald an so manchem Stand und in den Gängen – und gute Laune hüben und drüben. Da wird geplaudert und gelacht, degustiert und gestaunt, werden Wettbewerbe ausgefüllt und dankend Präsente entgegengenommen – vom Spitex-Reflektierband über die Hobby-Atelier-Tasche bis zum Süssbach-Apotheke-Flaschenöffner.

«Die Region Brugg-Windisch lebt, die Expo lebt!», sagt Regierungsrat Stephan Attiger an der offiziellen Eröffnungsfeier im Zelt des Gastorts Villigen vor den geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft.

Einkaufstourismus, Wirtschaftslage und Verkehrskonzept: Die Eröffnungsreden von OK-Präsident, Ammännern und Parlamentariern.

Einkaufstourismus, Wirtschaftslage und Verkehrskonzept: Die Eröffnungsreden von OK-Präsident, Ammännern und Parlamentariern.

Die Region, stellt Attiger fest, erfülle alle Voraussetzungen, die einen attraktiven Wirtschaftsstandort ausmachen. Brugg-Windisch sei aber auch als Wohnstandort attraktiv.

Kurz: Die Region sei ein Aushängeschild des Hightech-Kantons Aargau, sei bestens aufgestellt, um die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft zu meistern.

«Die Basis des Erfolgs bildet das einheimische Gewerbe, das an dieser eindrücklichen Leistungsschau seine Produkte und Dienstleistungen präsentiert», fasst der Regierungsrat zusammen.

Er weiss: «Kreativität und Innovationskraft: Das sind nicht die einzigen Eigenschaften, die unsere KMU auszeichnen. Auch dank Qualität und Kundenorientierung können sie im Wettbewerb bestehen.»

Für Expo 2018 braucht es Goodwill

OK-Präsident Urs Keller zeigt sich stolz, dass die Expo dank einem hoch motivierten und kompetenten Team, über 170 Ausstellern sowie zahlreichen Sponsoren möglich geworden ist.

Für die nächste Expo 2018, so Keller, sei man auf den Goodwill der Armee, die den Brugger Schachen stark beansprucht, und des Kantons angewiesen, weil die Ausstellung im Gebiet Spezialzone Wasserschloss angesiedelt ist.

Gemeindeammann Heidi Ammon aus Windisch betont, dass die wirtschaftliche Entwicklung einer Region auch vom Zustand der KMU abhängt. «Die Gewerbler spielen eine wichtige Rolle für die Gemeinden.»

Bunte Unterhaltung zur Eröffnung: die Artistengruppe Coloro auf der Bühne.

Bunte Unterhaltung zur Eröffnung: die Artistengruppe Coloro auf der Bühne.

Umgekehrt bilden auch die Gemeindekanzleien Lernende aus, die später vielleicht in der Privatwirtschaft einen Arbeitsplatz finden. Gerade bei der laufenden Ortsplanungsrevision von Brugg und Windisch zeige sich, wie wichtig die Dialogbereitschaft auf beiden Seiten der Gleise ist. Ammon freut sich an der Expo auf das bessere Kennenlernen der regionalen Akteure.

Vor Ort einkaufen heisst die Devise

Auch der Brugger Stadtammann Daniel Moser dankt allen Unternehmen, die Lernende ausbilden. «Die jungen Leute von heute sind die Unternehmer von morgen», sagt er.

Um die Region Brugg positiv zu verkaufen, sei aber noch mehr Energie erforderlich. So wirft er die Frage auf: «Berücksichtigen wir das lokale und einheimische Gewerbe?» Und appelliert später an jeden Einzelnen, sich immer zweimal zu überlegen, ob eine gewünschte Leistung nicht hier vor Ort eingekauft werden sollte.

SVP-Nationalrätin Sylvia Flückiger überbringt zum Schluss der offiziellen Eröffnungsfeier als Vizepräsidentin die Wünsche und Grüsse des Aargauischen Gewerbeverbands.

Sie gratuliert den Ausstellern, dass sie so viel Zeit und Geld in die Expo Brugg-Windisch investieren. «Wir müssen zu unseren Kunden, Kundinnen und Auftraggebern Sorge tragen», betont Flückiger.

Auf der anderen Seite brauche die Wirtschaft Freiräume und nicht laufend noch mehr Vorschriften, um unternehmerisch erfolgreich tätig sein zu können.

Noch bis Sonntag präsentieren sich an der Gewerbeausstellung Expo Brugg-Windisch über 170 Aussteller im Schachen. Volksfeststimmung ist garantiert.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1