Coronakrise

Gemeinderat Thalheim will Projekte trotz Coronakrise vorantreiben

Die Einwohner von Thalheim könnten bald anstelle des Gemeinderates entscheiden

Die Einwohner von Thalheim könnten bald anstelle des Gemeinderates entscheiden

Statt einer Gemeindeversammlung ist eine Urnenabstimmung denkbar in Thalheim.

Die geplante Gemeindeversammlung in Thalheim vom 5. Juni ist abgesagt und auf den 26. Juni verschoben worden. Provisorisch. Ob sie tatsächlich stattfinden kann, ist derzeit noch nicht klar.

Für den Gemeinderat ist deshalb auch eine Urnenabstimmung denkbar am Sonntag, 28. Juni, heisst es in der aktuellen «Thalner Dorfziitig». Denn gemäss Sonderverordnung des Aargauer Regierungsrats können wichtige Traktanden, die keinen Aufschub dulden, auch direkt einer Urnenabstimmung unterstellt werden.

Bund und Kanton beteiligen sich an den Kosten

Zur Diskussion stehen zwei Projekte für die Wasserversorgung beziehungsweise Abwasserentsorgung. Beim ersten sollen verschiedene Gebiete in Thalheim Süd-West an das Wasserverteilnetz der Gemeinde angeschlossen werden. Das ausgearbeitete Vorhaben werde von den Grundbesitzern gutgeheissen und habe für diese bei der zunehmenden Trockenheit eine grosse Bedeutung, führt der Gemeinderat aus.

Beteiligen werden sich ebenfalls Bund und Kanton, zudem übernimmt die Aargauische Gebäudeversicherung (AGV) Beiträge an den Löschwasserschutz. Mit diesem Schritt sind dann alle Haushalte in Thalheim – zumindest über eine Notwasserversorgung – ans Wasserverteilnetz der Gemeinde angeschlossen, so der Gemeinderat. Mit dem zweiten Projekt vorgesehen sind Anschlüsse von Wohnliegenschaften an das Kanalisationsnetz.

Dem Gemeinderat ist es ein Anliegen, dass beide Vorhaben trotz Coronakrise zügig vor­angetrieben werden. Zur Ein­reichung des Subventions­antrags benötigt wird eine Kreditfreigabe durch die Stimmberechtigten.

Neuer Gemeinderat wird an der Urne gewählt

Bereits fest steht, dass am 28. Juni die Ersatzwahl eines Mitglieds in den Gemeinderat an der Urne durchgeführt wird. Es findet also nicht wie gewohnt eine Versammlungswahl statt. Gesucht ist eine Nachfolge für Gemeinderat Tobias Graf, der aus persönlichen Gründen seinen Rücktritt eingereicht hat.

Wahlvorschläge können der Gemeindekanzlei bis Freitag, 15.Mai, 11 Uhr eingereicht werden. Im ersten Wahlgang kann jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidatin oder als Kandidat gültige Stimmen erhalten. 

Meistgesehen

Artboard 1