Gastronomie

Hier können sich die Gäste an Weihnachten und Silvester verwöhnen lassen

An den Festtagen werden die Gastgeber die Tische mit besonders viel Liebe zum Detail schmücken.

An den Festtagen werden die Gastgeber die Tische mit besonders viel Liebe zum Detail schmücken.

Ob internationale oder Schweizer Küche, jeder kommt über die Festtage im Bezirk Brugg auf seine Rechnung.

Was wären Weihnachten und Silvester ohne Festessen? Wer nicht selber für ein Bankett sorgen möchte, für den wäre der Weg in ein Restaurant naheliegend. Doch an Weihnachten oder Silvester eine offene Tür zu finden, ist keine Selbstverständlichkeit.

Im Bezirk Brugg werden allerdings einige Küchen ihre Herde anschalten. So hat zum Beispiel in Mülligen das Restaurant Müli die Türen am 25. und 26. sowie auch am 31. Dezember für Speis und Trank geöffnet.

An beiden Weihnachtstagen wird ein spezielles Menü offeriert, die Gäste können auch à la carte bestellen. An Silvester sorgt Livemusik neben einem Silvestermenü für heitere Stimmung. Um Mitternacht stossen alle zusammen mit Prosecco auf das neue Jahr an.

«Bigjoe» feiert zum ersten Mal Weihnachten

In der Stadt Brugg gibt es diverse Angebote für Hungrige. So finden Gäste in den Restaurants Bigjoe, La Dolce Vita und Essen’z noch freie Plätze. Für den erst im November eröffneten Burgersalon Bigjoe sind die kommenden Festtage die ersten seiner Geschichte.

Inhaber Joe Klossner teilt auf Anfrage mit, das Restaurant sei am 25. und 26. abends sowie am 31. Dezember mittags und abends geöffnet. Das Team werde die Gäste zusätzlich zum normalen Menü à la carte mit einem Weihnachtsmenü begrüssen. Joe Klossner war als Küchenchef tätig. Im Bigjoe arbeitet Koch Gabriel Laube für ihn. Zu finden ist Bigjoe an der Aarauerstrasse 50.

Ebenfalls mit Buchungen bestückt sind die italienischen Restaurants La Dolce Vita und Essen’z. Beide offerieren Weihnachts- und Silvestermenus.

Abseits von Verkehr und Hektik

Wer in Schinznach-Bad an Heiligabend ein Weihnachtsmenü geniessen möchte, der ist im «Badstübli» willkommen. Auch die normale Karte steht dann für die Gäste zur Verfügung. Am Vorabend der Gemeindefusion zwischen Brugg und Schinznach-Bad überbrückt das Restaurant neben dem Thermalbad die Zeit bis eine Stunde vor Jahreswechsel mit einem Silvestermenü.

An der nördlichen Grenze des Bezirks wird das Personal der Pizzeria Romana in Mönthal an den Festtagen für gutes Essen sorgen. Das italienische Restaurant wird am Weihnachts- und am Stephanstag den Tag über geöffnet sein sowie an Silvester über den Mittag und am Abend bis um 22 Uhr.

In vielen Restaurants der Region Brugg wird ab dem 3. Januar wieder Normalbetrieb herrschen. Ab dann gelten in den meisten Fällen wieder die gewohnten Öffnungszeiten.

Meistgesehen

Artboard 1